Suchen

1 - 25 von 97 Ergebnissen
Aus nichts wird etwas

Aus nichts wird etwas

Kapitalismus Regisseurin Carmen Losmann stellt in „Oeconomia“ das System von Verschuldung und Wachstum infrage
Wachstum ist systemrelevant

Wachstum ist systemrelevant

Corona-Ökonomie Die Corona-Pandemie erzwingt den wirtschaftlichen Stillstand und damit Degrowth. Bietet die Krise also auch eine Chance? Einen Ausweg aus dem Wachstumszwang?

B | Epochensplitterbruch als Ende der Geschichten

Das Ende des Wachstums Notstand der Bildung, der Infrastruktur, der Flüchtlinge, des Klimas, der Umwelt, der Ressourcen, der Wachstumswirtschaft und natürlich der davon abhängenden Arbeit
Was das Coronavirus für Spekulanten bedeutet

Was das Coronavirus für Spekulanten bedeutet

Finanzen Diese Wirtschaft kann sich Produktionsunterbrechungen zum Schutz der Menschen gar nicht leisten. Das Kapital unterliegt Wachstumszwang

B | Der Wachstumszwang und die Green Economy

Klimaschutz Extinction Rebellion, Greta Thunberg und der Ökosozialismus einer Jutta Ditfurth - wird durch den Klimaschutz die Klassenfrage neu gestellt?
Fragilität statt Fortschritt

EB | Fragilität statt Fortschritt

Fortschrittskritik Warum wir in einer zunehmend fragilen Welt leben – und was das mit E-Bikes zu tun hat
Genug ist genug

Genug ist genug

Literatur Ein Sammelband fragt, was nach der Wachstumsgesellschaft kommt
Vereint im Machtmissbrauch

Vereint im Machtmissbrauch

Weltwirtschaftsforum Während in den USA über eine mögliche Amtsenthebung von Donald Trump debattiert wird, spricht der Präsident in Davos vor Wirtschaftsführern, die ihm in nichts nachstehen

„Zu wenig Demokratie“

Interview Klimaaktivistin Pauline Brünger vertraut der Politik kaum noch. Jakob Augstein staunt über ihren Kampfgeist
„Aggression und Scham liegen nah beieinander“

„Aggression und Scham liegen nah beieinander“

Interview Stephan Lessenich erforscht, wie Finanzkrise, Migration und Klimawandel die Menschen verunsichern
Der Mehrwert kommt doch aus den Maschinen?

Der Mehrwert kommt doch aus den Maschinen?

Wachstum Wer Marx schätzt, wird mancher These im neuen Buch von Mathias Binswanger nichts abgewinnen können. Trotzdem kann man es empfehlen
Die 20-20-Formel

Die 20-20-Formel

Weltbevölkerung 1994 wollte ein Welttreffen in Kairo den Geburtenzuwachs global „stabilisieren“. 25 Jahre später ist das für die begonnene UN-Konferenz in Nairobi dringender denn je
Vom Wachstum des Nutzlosen

EB | Vom Wachstum des Nutzlosen

Wachstumskritik Warum wir in einer hochkomplexen Welt scheinbar nur wachsen können

Weniger werden wollen wir

Demografie Seit dem 19. Jahrhundert hat Politik das Wachstum der Bevölkerung gefördert. Umdenken tut jetzt not
Revolutionsregime im Klimakrieg

EB | Revolutionsregime im Klimakrieg

Grüner Kapitalismus Schön, dass nun endlich alle mehr Klimaschutz wollen. Noch lässt der Wandel aber auf sich warten. Denn der nötige Bruch mit der Wachstumswirtschaft wäre eine Revolution

B | Lohnarbeit ist Massenmenschhaltung

Schonungsloses Wachstum Die industrielle Intensivhaltung lassen sich Tiere gefallen. Wie ist das bei Menschen? Stört sie überhaupt besonders viel daran, wie sie im Kapitalismus gehalten werden?
Armee der Ungeborenen

EB | Armee der Ungeborenen

Fridays for Future Das Klimathema hat den Grünen sensationelle Erfolge beschert. Doch für eine echte Bekämpfung des Klimawandels brechen auch sie zu wenig mit unserem Wachstumsmodell
So zerstören sie sich selbst

So zerstören sie sich selbst

CDU Annegret Kramp-Karrenbauer und ihre Partei geben ein schlechtes Bild ab. Dahinter steckt mehr als Unbeholfenheit im Umgang mit Youtubern
Weg vom Denken in kleinen Schritten!

Weg vom Denken in kleinen Schritten!

Gastbeitrag Europa braucht einen Pakt für Nachhaltigkeit und Wohlbefinden. Das fordern Wissenschaftler in einem offenen Brief

B | Unsere Weltordnung auf den Punkt gebracht

Professor Peter Phillips Wie die Konzentration des Reichtums einen neuen globalen Imperialismus antreibt. Unsere Weltordnung auf zwei Druckseiten, von einem Professor der Sonoma State University

B | Defizite bei ökonomischen Zusammenhängen

Trivialer Journalismus: Die Kunst, die Folgen der neoliberalen Arbeitsmarktpolitik völlig auszublenden und als "Heilmittel" die Zuwanderung zu propagieren.
Der Konjunkturmotor der AfD

Der Konjunkturmotor der AfD

Arbeit Die Wirtschaft brummt. In den Betrieben fühlt sich das anders an, konstatiert nun eine Studie zum Rechtspopulismus
Wir sind Getriebene

Wir sind Getriebene

Ökonomie Früher bedeutete Wachstum Wohlstand, ja, sogar Glück. Heute zwingt uns das System zu immer mehr Konsum. Weil es sonst zusammenbrechen würde

B | Kauft und fresst gegen den Exportüberschuss!

Zu wenig Konsum? Die Kanzlerin hat den Handelspartnern versprochen, den Exportüberschuss abzubauen. Dazu soll der deutsche Binnenumsatz gesteigert werden. Wir müssen mehr konsumieren!
„Radikale Umverteilung stärkt die Nachfrage“

„Radikale Umverteilung stärkt die Nachfrage“

Interview Silke van Dyk forscht zur Postwachstumsökonomie und hält Verzicht für keine Systemalternative