Michael Spyra
26.08.2010 | 13:37

der besucher

Lyrik

das hochwasser kommt in die städte und trägt,
ein jeder ein bärtiges bündel in seinem
schlafsack, die obdachlosen ins land.
das ist gut, da ist ein –, zu deinem.

wenn du schon nicht teilen willst, heiße den gast
der es zu dir geschafft doch willkommen, egal
ob er es ist von dem du das
genommen was du hast.

sagst du, du sagst: wer sich fürchtet, ein hirngespinst,
-gespenst, du hast recht wenn du sagst:
wird immer zuerst von dem der sie
einflößt gefunden.

das gemeinsame schweigen dann wart ihr, intimer,
euch einig, als miteinander zu schlafen.
nicht aber so, wie dem andren die
zähne zu putzen.

Michael Spyra, geboren 1983 in Aschersleben, seit 2008 Student am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, veröffentlicht in Anthologien, Zeitschriften und im Internet