Trans, geimpft – und wieder menstruierend

Gesundheit Im Netz mehren sich die Berichte von Menschen, bei denen sich die Impfung auf den Zyklus ausgewirkt hat. Warum wird darüber nicht aufgeklärt?
Trans, geimpft – und wieder menstruierend
Beim ärztlichen Aufklärungsgespräch zur Corona-Impfung geht es häufig um Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen im Arm – selten um den Einfluss des Vakzins auf den Zyklus

Foto: Apu Gomes/AFP/Getty Images

Fiebrig fühlte ich am Tag nach meiner ersten Impfung mit Biontech, wie erschlagen, damit hatte ich gerechnet. Doch diese Schmerzen im unteren Rücken? Dieser geschwollene Bauch? Diese Stimmungsschwankungen, dieser ständige Hunger? Dann entdeckte ich Blut in meiner Unterhose, und es fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Meine Menstruation war zurück!

Ich bin ein trans Mann. Ich besitze noch eine Gebärmutter, aber meine Periode bekomme ich schon seit drei Jahren nicht mehr. Das Testosteron, das ich alle zwölf Wochen gespritzt bekomme, hat sie glücklicherweise gestoppt. Für mich waren die starken, schmerzhaften Blutungen eine große Belastung.

Beim Aufklärungsgespräch zur Impfung wurde ich darauf hingewiesen, dass ich Kopfschmerzen und Fieber bekommen könnte, mir wurde gesagt, dass der Arm ein paar Tage lang schmerzen würde – aber niemand hat mich davor gewarnt, dass meine Periode zurückkommen könnte. Wie immer in solchen Fällen suchte ich im Netz nach anderen Erfahrungsberichten – und stellte schnell fest, dass ich nicht der Einzige bin, dessen Impfung sich auf den Hormonhaushalt ausgewirkt hat. Zahlreiche Frauen, trans Männer und nicht-binäre Menschen berichten, dass sie besonders stark bluteten, besonders plötzlich oder besonders lange – sogar Menschen nach den Wechseljahren erzählen, dass sie überraschend wieder anfingen zu bluten. Eine meiner Kolleg*innen berichtete, dass auch sie am Tag der Impfung ganz plötzlich und sehr heftig ihre Periode bekam.

Warum wird über dieses Phänomen nicht offensiver aufgeklärt? Auf Twitter hat die US-amerikanische Professorin Kate Clancy von ihren Erfahrungen berichtet und dazu eingeladen, die eigenen Erlebnisse zu teilen, mit großem Rücklauf. In Deutschland hält der Berufsverband der Frauenärzte einen Zusammenhang zwischen Impfung und Menstruation hingegen für unwahrscheinlich und sieht Stress als auslösenden Faktor. Erstaunlich: Weltweit sollen Menschen mit Gebärmutter nach einer Impfung plötzlich so gestresst sein, dass sie plötzlich anfangen zu bluten? Ich wünsche mir, dass die Nebenwirkung „Menstruationsbeschwerden“ genauso ernst genommen wird wie die Nebenwirkungen „Kopfschmerzen“ und „Fieber“. Und ich wünsche mir, dass Ärzt*innen darüber genauso ernsthaft aufklären. Denn gerade für trans Männer und nicht-binäre Menschen kann eine plötzlich wieder einsetzende Regelblutung traumatisch sein.

Linus Giese ist Autor und Buchhändler in Berlin. Seine Autobiografie Ich bin Linus erschien 2020 bei Rohwolt

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

06:00 25.06.2021

Ausgabe 30/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare 27