Weisses Rauschen

Um einen Ausweg aus der gegenwärtigen Krise der Kommunikationsbranche und aus dem übersättigten Markt zu finden, haben sich mehrere führende ...

Um einen Ausweg aus der gegenwärtigen Krise der Kommunikationsbranche und aus dem übersättigten Markt zu finden, haben sich mehrere führende Kommunikationsunternehmen zur Kooperation bei einem neuen Projekt zusammengeschlossen. Sie wollen einen ganz neuen Typ von Handy auf den Markt bringen. Die Handys der neuen Generation sollen den Spieß umdrehen und mit Hilfe von herkömmlichen Menschen in einen angeregten Datenaustausch treten können. Als Trägerfrequenz der zwischen den Handys ausgetauschten digitalen Informationen soll dabei das gewöhnliche analoge Geschwätz (Techniker sprechen auch von "weißem Rauschen") dienen, das die von den Handys benutzten Personen automatisch absondern.

Die Hersteller haben sich bereits auf einen gemeinsamen Standard geeinigt und versichern, dass sämtliche Typen von marktüblichen Mobilfunkteilnehmern von den neuen Handys weiterverwendet werden können.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

00:00 11.10.2002

Ausgabe 41/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare