Der Erstmalige

Robinson In unserer regelmäßigen Korrespondenz, dem Bildwechsel Ich glaube, Du bist dran, den wir seit 1991 führen, war in 2004 das Thema "Zum 1. Mal" - also ...

In unserer regelmäßigen Korrespondenz, dem Bildwechsel Ich glaube, Du bist dran, den wir seit 1991 führen, war in 2004 das Thema "Zum 1. Mal" - also aktuelle Alltagspremieren. Manfreds letzte Sendung war das Blatt vom 28. Dezember 2004: "Zum 1. Mal in diesem Winter trage ich meine geliebte Strickmütze, weil ich sie endlich nach langer Suche gefunden habe."

http://www.freitag.de/2005/38/bofinger-9.jpg
Sie konnte ihn nicht mehr schützen vor dem Schlag, der ihn kurz darauf, noch im alten Jahr, getroffen hat und sein Bewusstsein bis heute ausgeschaltet hat. Ausgeschaltet? Wir wissen es nicht, oft hat er die Augen auf, und wer ihn besucht, erzählt ihm das Neueste. Er hat´s vorgemacht und in seinen Bildern, die hier - auch eine Premiere - erstmals gezeigt werden, hochdramatische Rollenspiele vorgeführt. Mit dem sicheren Blick für das Unwesentliche hat er Szenen und Situationen vor der Vergessenheit gerettet und in schönster Bofinger-Graphik aufbewahrt. Szenen aus dem glücklichen Jahr 04 - Supermanfreds Tagesschau.

Manfred - Du erinnerst Dich?

http://www.freitag.de/2005/38/bofinger-4.jpg

Und dass ich das allen Leuten zeige, geht doch in Ordnung? Wie hier in Null Vier haben wir unsere intimsten privaten Sensationen immer ausgestellt und veröffentlicht, auf DIN A 5, in kolorierten Bleistiftzeichnungen. Ich glaube, Du bist dran ...

F. W. Bernstein, weniger bekannt als Fritz Weigle, Zeichner, Autor und Karikaturprofessor, geboren 1938 - steht in graphischer und handschriftlicher Korrespondenz mit Manfred Bofinger seit 1990.


Mit dem Freitag durchs Jahr!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Wissen, wie sich die Welt verändert. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt sichern

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt sichern

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden