Geldsachen

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der Woche. Heute: Die falschen Fragen stellen

Szene 1

Ort: Imbiss in Berlin-Kreuzberg
Anwesend: Freunde, darunter ein Berliner und eine Besucherin aus einer anderen Stadt

Mitgehört

Die Besucherin: "Ich brauche noch Geld, wo gibt es hier eine Bank?"

Der Berliner verzieht das Gesicht: "Eine Bank? Ne, so wat ham wa doch hier nicht, die sind ja böse."

Szene 2

Ort: Aldi
Anwesend: Eine Frau, ein Mann

Mitgehört

Sie zeigt auf ein Sonderangebot für Hydrokulturen: "Oh schau mal, die Pflanzen, das wär doch was, ne?"

Er nickt abwesend.

Sie, entzückt: "Was meinst du? Wir könnten die dorthin stellen, wo du deinen … (unverständliches Gemurmel) hast?"


Er, grummelig: "Dann müsste ich aber meinen …(unverständliches Gemurmel) wegstellen."


Sie, ungerührt: "Ja, das könntest du ja aber auch."

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Zuletzt:

Nur für kurze Zeit!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden