Heftchen gekauft

KEHRSEITE Dass diese Zeitung seit einiger Zeit aus Ersparnisgründen kein Erotik-Ressort mehr unterhält und auch lt. Eigenaussage angeblich nicht mehr benötige, ...

Dass diese Zeitung seit einiger Zeit aus Ersparnisgründen kein Erotik-Ressort mehr unterhält und auch lt. Eigenaussage angeblich nicht mehr benötige, nagt an unserer Berufsehre, die ja zu gut hundert Prozent kongruent mit tiefster Überzeugung ist. Wer sonst risse der schweigenden Mehrheit denn die Maske intersexueller Verklemmtheit vom Gesicht?

Wir schleichen also zur besten Herbstzeit ohne offiziellen Auftrag in den großen Presseshop am Leipziger Hauptbahnhof, gleich gegenüber vom Bahnsteig 3. Zielsicher haben wir das Regal mit den Heftchen angepeilt und einen Riesenstapel kursorisch heraus gegriffelt. Wir haben ihn mit leuchtenden Augen fix zur Kasse abgeschleppt und laut und vernehmlich (der Laden ist rammelvoll) um ein Beratungsgespräch ersucht. Was die Fachverkäuferin denn so empfehlen könne. Doch die Dame extemporiert souverän: Milieutheoretisch on top und suggestopädisch auf höchstem Niveau defiguriert sie Piep!, Pfiff, Sexwoche und Das neue Wochenend, hat nur ein verächtliches Grinsen für Blitz Illu, Jungle World und Praline und umreißt die narrativen Qualitäten von Coupé in ihrer kathedralischen Klarheit. Mit wissendem Augenzwinkern verweist sie auf die daseinsgeworfenen Erfahrungsberichte, die luminösen Witzseiten und liefert einen germanistisch hochambitionierten Abriss der lichtstrahlend transparenten Diktion dieses Heftchens mit. Eine Heldin, wohl.

Schon schalten sich Passanten mit verzwickten Fragen ein. Ein Wort ergibt das andere, es werden die ersten Bekanntschaften geschlossen, gemeinsame und unterschiedliche Vorlieben diskutiert und Erfrischungen gereicht. Schampus-Stimmung!

Da haben wir ja was schönes angerichtet. Leise stehlen wir uns davon, mit der Einsicht gesegnet: in der Heldenstadt werden wir nicht mehr benötigt. Außerdem loben wir Besonnenheit und Weitsicht der Redaktionsleitung.

Mit dem Freitag durchs Jahr!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Wissen, wie sich die Welt verändert. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt sichern

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt sichern

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden