Die Freiheit der Kreativität

Kommentar Am Fall der Türkei lässt sich die Auflösung von Institutionen einer fragilen Demokratie durch strategische Vorstöße einer autoritären Ideologie beobachten. Gegen alle Widerstände ist das „museum of small things“ eine Hommage an die Fantasie
Die Freiheit der Kreativität
„museum of small things“ | Video-Installation kuratiert von Can Dündar

Foto: Ute Langkafel | MAIFOTO

Kein Verbot, keine Repression, keine Isolierung wird jemals imstande sein, einen denkenden Geist einzuschränken.

Denkende Menschen widerstehen mit ihrer Fantasie dem Verbot, dem Druck und der Isolation; ja sie verkünden sogar ihre Freiheit mit den Wundern, die ihr kreativer Geist hervorbringt ...

In manchen Regionen ist Kreativität ein ungewolltes Kind der Repression.

Diese Ausstellung wird Sie staunen lassen, wie es diesem Kind gelingt, furchtlos im Dunkeln zu leben, Mauern trotz verschlossener Türen zu überwinden und die ganze Welt zu umarmen, obwohl ihm die Arme gefesselt sind.

All die kleinen Dinge in diesem Museum zeugen von der Freiheit der Kreativität.

Sie hören die Stimmen von Menschen, die es trotz Gefangenschaft nach draußen schafften, ob als Text, Bild oder Lied, die etwas aus dem Nichts erschufen, die imstande waren, über die Mauern hinauszuschauen.

Ergreifen Sie ihre Hände und lernen Sie ihre Fähigkeiten kennen!

Die Freiheit des Denkens, die Widerstandskraft der denkenden Menschen und die Wunder der Kreativität triumphieren über die Repression.

– Can Dündar über die Video-Installation museum of small things

12:35 08.06.2021

Ausstellung: Weitere Artikel


Bilder von ungebrochenem Widerstand

Bilder von ungebrochenem Widerstand

Ausstellungen Nach dem Putschversuch 2016 wurden Intellektuelle, Menschenrechtsaktivist*innen u.a. zu Opfern der aggressiven Politik von Erdoğans Regierung. Doch trotz der Repressionen gelang es nicht, die vollständige Kontrolle zu erlangen ...
Kritische Blicke

Kritische Blicke

Biografie „Ich verstehe nicht, warum sie uns in Gefängnisse werfen, wo wir doch stärker noch daraus hervorgehen“, sagt die kurdische Künstlerin Zehra Doğan, die wegen eines ihrer kritischen Bilder fast drei Jahre in türkischen Gefängnissen verbringen musste
Starke Stimmen

Starke Stimmen

Netzschau Stimmen aus dem Netz: „Kunst oder Aktionismus – das ist ein schmaler Grat. Am Gorki-Theater beherrschen sie es recht gut, beides zu verbinden.“

stronger still | Trailer

Video Der 5. Berliner Herbstsalon präsentiert das Projekt „stronger still. exhibition – installation – talks“ mit der Ausstellung prison no. 5 mit Werken von Zehra Doğan, den Installationen „SİLİVRİ“und „museum of small things“, kuratiert von Can Dündar


stronger still | Trailer | English

Video „stronger still. exhibition – installation – talks“ lays out the dynamics of resistance, the experience of imprisonment and the ways in which the critical voices live through and often come out of this reckless confinement with a reinforced stature


Aufstand gegen die Gewalt | Arte

Video Gewalt gegen Frauen hat in der Türkei dramatische Ausmaße erreicht. Statistisch wird dort jeden Tag mindestens eine Frau von ihrem Ehemann oder Partner umgebracht. Diese Femizide treiben immer mehr Menschen zum Protest auf die Straße ...


Prozesse gegen Journalist*innen | DW

Video Eine Gerichtsreporterin erlebt das Ende der Pressefreiheit in der Türkei hautnah. Seit dem gescheiterten Putschversuch 2016 sind fast 150 Journalisten in der Türkei verhaftet worden. Sie beobachtet und dokumentiert jeden Tag deren Prozesse