Starkes Trio

Biografie Die Autor:innen sind nicht nur renommierte Wissenschaftler:innen, sie bringen auch Erfahrungen mit Partizipationsprozessen mit. Und sie machen klar: Die Beteiligung von Bürger:innen muss mehr sein als ein Feigenblatt der repräsentativen Demokratie
Patrizia Nanz ist eine deutsche Politikwissenschaftlerin. Seit 2021 ist sie Vizepräsidentin des Bundeamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung.
Patrizia Nanz ist eine deutsche Politikwissenschaftlerin. Seit 2021 ist sie Vizepräsidentin des Bundeamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung.

Foto: Maurice Weiss/Ostkreuz

Patrizia Nanz

Politikwissenschaftlerin und Vizepräsidentin des Bundeamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung

Patrizia Nanz ist Politikwissenschaftlerin und Expertin für Demokratie, transfor- mative Wissenschaft und nachhaltige Entwicklung. Seit Februar 2021 ist sie Vize- präsidentin des Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung.

Charles Taylor

Sozialphilosoph

Charles Taylor ist einer der einflussreichsten Sozialphilosophen der Gegenwart. 2008 wurde er für sein Lebenswerk mit dem Kyoto-Preis, dem »Philosophie- Nobelpreis«, ausgezeichnet. Viele seiner Werke sind auf Deutsch erschienen.

Madeleine Beaubien Taylor

Gründerin von Network Impact

Madeleine Beaubien Taylor ist Gründerin und Geschäftsführerin von Network Impact. Sie arbeitet mit Non-Profit-Organisationen und Verwaltungen z.B. an der Förderung ländlicher Gebiete und der Integration von Einwanderern.

11:58 19.01.2022

Buch: Weitere Artikel


Demokratie zusammen denken

Demokratie zusammen denken

Leseprobe Das Buch stellt konkrete Beispiele kommunaler Veränderungsprozesse in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA vor: Leuchtturmprojekte, die Mut machen, lokale Allianzen zu bilden und die eigene Kraft zur Lösung von Problemen zu entdecken
Enagiert euch!

Enagiert euch!

Hintergründe Erfolgreiche innovative und individuelle Projekte entstehen bottom-up, in einem Zusammenspiel unterschiedlicher Ideen und Kompetenzen. Wo Bürger:innen sich zusammenschließen und -engagieren, können sie viel bewegen
Sehr inspirierendes Werk

Sehr inspirierendes Werk

Netzschau „Debatten über Identitätspolitik prägen die Gegenwart – wie schaffen wir es, in pluralistischen Gesellschaften eine gemeinsame Identität zu entwickeln, eine Kultur, die alle einschließt? Diese Frage hat den Philosophen Charles Taylor [immer] bewegt.“

Zerrissene Gesellschaft? | Gert Scobel

Video Gemeinwohl fußt laut Kant auf Gemeinsinn. Wir können uns, so verschieden wir auch sein mögen, in andere hineinversetzen. Nicht nur wir Menschen, auch andere Tiere haben einen sozialen Sinn und diesen gilt es zu fördern und zu kultivieren


Patrizia Nanz | jung & naiv

Video jung & naiv zu Gast am Potsdamer Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) und trifft Patrizia Nanz, die seit 2016 wissenschaftliche Direktorin und Professorin für transformative Nachhaltigkeitswissenschaft an der Uni Potsdam ist


Charles Taylor | Sternstunde Philosophie

Video Was der Brexit mit der Romantik zu tun hat, warum nur gefährdete Demokratien wirklich lebendig sind und ob Identitätsfragen politisch entscheidend sind: Das alles erklärt Philosoph Charles Taylor im Gespräch mit Wolfram Eilenberger


Gemeinwohl am Ende | Diskussion

Video Individuen, Einzelgruppen und Staaten treten immer vehementer für die Durchsetzung ihrer Belange ein. Politik und Wirtschaft haben aber längst globale Interessengemeinschaften formiert. Wie ist es noch möglich, zu bestimmen, was dem Wohl aller dient?