Für Pädagogen aus Leidenschaft

Netzschau „Löwe möchte potenzielle Lehrer erreichen. Genau überlegen solle man sich die Berufswahl. Interessenten, die von einem sicheren Job und langen Ferien träumen, hält er für ungeeignet. Löwe ermutigt jene, denen die Pädagogik am Herzen liegt.“
Für Pädagogen aus Leidenschaft
Immigrierte Grundschüler nehmen an einem vom Land initiierten Programm (FIT in Deutsch) teil: Eine Art Sprachcamp für geflüchtete Schülerinnen und Schüler zur Erweiterung und Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse in den Schulferien.

Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Der Appell seines Buchs gilt auch der Politik. „Auch, wenn Geld fehlt: Man muss mehr in Bildung investieren. Ohne Bildung ist alles nichts.“ Sie könne noch mehr Populismus in der Gesellschaft eindämmen. Und sie sei die entscheidende Ressource des Wirtschaftsstandorts Deutschland – eines Landes ohne Bodenschätze.“ – wz.de

Im Dauereinsatz

Von Lehrerinnen und Lehrern wird zunehmend erwartet, dass sie Defizite in der häuslichen Erziehung kompensieren, dass sie vielfältige Medien bei nur unzureichender Grundausstattung einsetzen, Aufgaben wie inklusive Beschulung und Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund wahrnehmen, so Lin-Klitzing. Weitere Probleme seien das hohe Regelstundenmaß, [und] die hohen Klassen- und Kursgrößen. All diese zusätzlichen Belastungen und Anforderungen hätten Auswirkungen auf die Arbeitszeit.“ – zeit.de

Plädoyer für mehr Freiheit

„Es wird zu wenig über gute Lehrer geredet; und es wird den Lehrern viel zu wenig die Möglichkeit gegeben, gut zu sein. Lehrer brauchen einen Arbeitsplatz, der die Voraussetzungen dafür herstellt, gut sein zu können. Die finanzielle und personelle Ausstattung der Schulen entscheidet auch mit darüber, wie gut der Unterricht sein kann. Bei aller Leidenschaft und Selbstverleugnung kann ein Lehrer nicht gut sein, wenn er eine kastrierte Dreiviertelstunde lang vor 35 Kindern steht und statistisch mit jedem einzelnen eine Minute kommunizieren kann.“ – sueddeutsche.de

Die Schule der Zukunft

„Angesichts einer großen Diversität der Schülerschaft, gesellschaftlicher Unsicherheiten und globaler Herausforderungen braucht die Schule in Deutschland ein aufgeklärtes, kritisches, weltoffenes Personal, das mehr als die Welt der Schule.“ – zeit.de

10:58 25.11.2020

Buch: Weitere Artikel


Mangelhaftes Schulsystem

Mangelhaftes Schulsystem

Leseprobe Neben der umfassenden Darstellung des Lehreralltages warnt Autor Rainer Löwe vor den politischen und sozialen Folgen eines weiterhin zunehmenden Lehrermangels für die „Bildungsrepublik Deutschland“ und formuliert dringende Forderungen an die Politik
Ansehnlicher Erfahrungsschatz

Ansehnlicher Erfahrungsschatz

Biografie Rainer Löwe hat sich über Jahre für sozial gerechtere Strukturen im schulpolitischen Bereich eingesetzt. Mit „Lehrer werden!?“ hat er seine Erfahrungen als Pädagoge und Lehrer an einer Realschule in Nordrhein-Westfalen detalliert aufgeschrieben
Von Klein-Klein zum großen Ganzen

Von Klein-Klein zum großen Ganzen

Hintergründe „Im Kanzleramt blickt man mit Sorge auf steigende Infektionszahlen an Schulen. Der Bund kann in die Schulpolitik der Länder nicht eingreifen – Bildung ist Ländersache. Offenbar erhöht das Kanzleramt aber den Druck auf die Kultusminister, zu handeln.“

Lehrer am Limit | 37°

Video Immer mehr Lehrer klagen: Sie reiben sich auf - zwischen Integration, Inklusion und zunehmender Bürokratie, dazu sind sie auch Sozialarbeiter und Rechtsexperten. Die Bildung bleibt auf der Strecke. Warum ist der Schulalltag so stressig geworden?


Lehrer am Limit | BR Dokumentation

Video Ein hoher Migrationsanteil, immer mehr verhaltensauffällige Schüler, überkritische oder desinteressierte Eltern, Inklusion, Integration, Digitalisierung, Ganztagesschulen: Jeder dritte Lehrer in Bayern fühlt sich ausgebrannt. Eine Dokumentation


7 Tage – unter Lehrern | NDR Dokumentation

Video Für sieben Tage tauchen die NDR Autoren Hendrik Buth und Benjamin Arcioli in den Berufsalltag des jungen Lehrers und seiner Kollegen ein, tauschen Redaktion gegen Klassenzimmer und spüren, wie es sich hinter dem Pult anfühlt. Dokumentation des NDR


Bildung: der neue Lehrer ist Digital | ARTE

Video Ein Viertel der Weltbevölkerung ist zwischen 10 und 24 Jahre alt. Die Pandemie wirft Bildungsprobleme auf: Die Schwierigkeiten, die Verbreitung des Virus in Schulen zu stoppen, sind real. Ersetzen Online-Kurse zu Hause das übliche Lernen?