Großer Poet

Netzschau „Seit über 50 Jahren steht Konstantin Wecker auf der Bühne. Er hat mit seinen Liedern und Texten auch in stürmischen Zeiten, wie diesen, viel zu sagen und zu singen. ,Unruhige Zeiten, mein Schatz, wo doch alles so klar war… .‘“
Großer Poet
Zeichen auf den Sitzen eines Stadions weisen auf die Abstandsregeln als vorbeugende Maßnahme gegen die Verbreitung von Covid-19 hin.

Foto: LEE SMITH/POOL/AFP via Getty Images

„Seit März 2020 kann Wecker nicht mehr auf der Bühne stehen. Was macht es mit so einem Menschen, wenn plötzlich alle Bühnen geschlossen werden müssen? In seinem neuen Buch erzählt der leidenschaftliche Bühnenmensch und politische Liedermacher sehr persönlich und chronologisch von seinen Erfahrungen in Zeiten der Covid-19-Pandemie.“ – presseportal.de

Ja zum Ungehorsam!

„Seit letzten Herbst haben Kunst und Kultur den Stellenwert von Fitness- und Kegelklubs: Freizeitbeschäftigungen, auf die man eben auch verzichten kann. Kunst und Kultur aber haben die Menschen immer wieder vor dem Allerschlimmsten bewahrt. Denn in ihnen lebt die Sehnsucht nach einer besseren, einer herrschaftsfreien Welt.“ – augsburger-allgemeine.de

Nahrung für die Seele

„Meine Texte jedenfalls waren meistens sehr viel klüger als ich selbst. Man erkennt sich in der Poesie besser als mit der Ratio – das habe ich von meinen Meistern gelernt. Ein Rainer Maria Rilke hat in seinen Gedichten manchmal Dinge gesagt, die man nur mit der Poesie ausdrücken kann.“ – rnz.de

Traum einer herrschaftsfreien Welt

Weil wir in höchst gefährlichen Zeiten leben, beginnt Konstantin Wecker seine musikalische Reise mit einem Friedenslied. In seinen Texten protestiert der Sänger am Klavier gegen Geschichtsvergessenheit und plädiert für mehr Frieden auf der Welt.“ – deutschlandfunk.de

12:22 23.06.2021

Buch: Weitere Artikel


Plädoyer für Kunst und Kultur

Plädoyer für Kunst und Kultur

Leseprobe Zur Poesie braucht es Widerstand: Mitten in Zeiten der globalen Pandemie entwirft Konstantin Wecker eine Utopie für eine Gesellschaft, in der Kultur, Solidarität und Menschlichkeit den Stellenwert bekommen, der für ein gutes Leben für alle nötig ist
Engagierter Friedenskämpfer

Engagierter Friedenskämpfer

Biografie In diesem Buch berichtet Konstantin Wecker von seinen Erfahrungen in der Covid-19-Pandemie. Was wurde aus der Solidarität, von der zu Beginn der Pandemie so viel zu hören war? Und warum galten Kulturschaffende plötzlich als nicht systemrelevant?
„Prädikat: nicht systemrelevant.“

„Prädikat: nicht systemrelevant.“

Hintergründe „Die Pandemie wird die Kulturszene auch künstlerisch nachhaltig beeinflussen. Wie werden Malerinnen und Sänger, Autorinnen und Schauspieler die Erfahrungen und gesellschaftlichen Umbrüche verarbeiten? “

Konstantin Wecker | Poesie und Widerstand

Video Ein Leben ohne Bühne war für den leidenschaftlichen Liedermacher Konstantin Wecker nicht vorstellbar. Was macht es mit so einem Menschen, wenn plötzlich alle Konzerte abgesagt werden müssen?


Konstantin Wecker | Utopia

Video Der Poet und Liedermacher veröffentlicht mit „Utopia“ ein neues Album und wagt mit diesem einen Blick in die Zukunft und nimmt den Zuhörer mit nach Utopia. Erscheint am 18. Juni 2021


Konstantin Wecker | Interview

Video Über 20.000 Besucher erfreuten sich an der Tournee "Weltenband" von der Bayerischen Philharmonie und Konstantin Wecker – doch diese Konzertreihe ist nur eine der vielen Veranstaltungen die der Poet und Träumer für seine Fans auf die Bühne bringt


Konstantin Wecker | Konzert

Video Eine Tagung des Instituts für Soziologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg mit Antworten auf die Krise des Nationalstaates: Anarchie, staatenlose Regulierung, Herrschaftskritik, ökonomische Alternativen ...