Neue Wege

Netzschau Rezensionen und Stimmen aus dem Netz: "Der ehemalige JVA-Leiter Thomas Galli fordert eine grundlegende Reform unseres Strafsystems. Dazu gehört auch die Abschaffung der Gefängnisse, wie wir sie kennen."
Neue Wege

Foto: Dominique Faget/AFP via Getty Images

Grundlegende Reform

"Der ehemalige JVA-Leiter Thomas Galli fordert eine grundlegende Reform unseres Strafsystems. Dazu gehört auch die Abschaffung der Gefängnisse, wie wir sie kennen. Denn die Unterbringung von Straftätern dort sorge nicht für mehr Sicherheit, so Galli." Deutschlandfunk Kultur

Alternatives System

"Der Rechtsanwalt und ehemalige Gefängnisdirektor Thomas Galli fordert einen alternatives System 'Gefängnis'. Wie kann das aussehen?" detektor.fm

Falscher Ansatz

"Die meisten Haftstrafen nutzen niemandem. Weder machen sie die Insassen zu besseren Menschen, noch bringen sie die Kompensation, die Verbrechensopfer verdienen." Zeit Online

Im Gegenteil

"Wer gegen Gesetze verstößt, gehört bestraft und landet, je nach Schwere der Tat, im Gefängnis. Der ehemalige Gefängnisdirektor Thomas Galli ist der Meinung: Der zwangsweise Entzug der Freiheit bringt nichts, im Gegenteil - er richtet in den allermeisten Fällen großen Schaden an, für die Betroffenen und die Gesellschaft. Ulrike Bieritz hat mit Thomas Galli über seine Thesen gesprochen." rbb Inforadio

Kein Wunder

"Seit 15 Jahren spielt sich der Berufsalltag von Thomas Galli im Gefängnis ab. Sein Fazit nach dieser langen Zeit: Im Grunde genommen müsste man die Gefängnisse abschaffen. Für 90 Prozent der Gefangenen bringen sie seiner Ansicht nach nichts. Galli ist Leiter der Justizvollzugsanstalt im sächsischen Zeithain bei Dresden, in der knapp 400 Straftäter einsitzen. Je länger die Straftäter weggesperrt werden, sagt er, desto gefährlicher würden sie. Die Atmosphäre in den Gefängnissen sei derart beklemmend, dass sie für die Resozialisierung von Straftätern ungeeignet sei. Kein Wunder, dass er mit dieser Auffassung bei seinem Arbeitgeber keine Begeisterungstürme entfacht." SWR2 Zeitgenossen

14:22 14.05.2020

Buch: Weitere Artikel


Gewagter Ansatz

Gewagter Ansatz

Leseprobe "Als mich die Reporterin von stern TV vor den Toren meiner Anstalt fragte, was ich denn mit den knapp 400 Gefangenen machen würde, wenn es nach mir ginge, antwortete ich: Ich würde alle freilassen."
Zentrales Thema

Zentrales Thema

Biographie Thomas Galli studierte Rechtswissenschaften, Kriminologie und Psychologie. Von 2001 bis 2016 arbeitete er im Strafvollzug, mehrere Jahre davon als Anstaltsleiter. Daneben ist er als Publizist tätig
Hartnäckig

Hartnäckig

Einblicke Bereits im 19. Jahrhundert dachte man über Alternativen zur klassischen Freiheitsstrafe nach – diese ist jedoch weiterhin ein wesentlicher Teil unseres Rechtssystems. Versuch einer Sammlung zum Thema

Warum Gefängnisse nichts bringen

Video Gefängnisse sollen dafür sorgen, dass Straftäter aus ihren Fehlern lernen und nach ihrer Entlassung nicht erneut kriminell auffallen. Aber funktioniert dieses System eigentlich?


Weg mit dem Knast?

Video Wie sinnvoll sind Freiheitsstrafen? Die Frage ist umstritten. Hohe Rückfallquoten unter freigelassenen Häftlingen geben Knast-Gegnern scheinbar Recht


Haftstrafen in Gefängnissen: Sinnvoll?

Video Obwohl feststeht, dass hinter Gittern kaum jemand zu einem streng gesetzestreuen Menschen wird, vielmehr in der Regel vier von fünf aus der Haft Entlassene wieder rückfällig werden [...]


Das Böse im Täter. Un(be)greifbar?

Video Lässt sich das Böse bändigen, zähmen oder gar zum Guten wenden durch ein staatliches Strafsystem, welches bestraft, "weggesperrt" und resozialisieren möchte?