Gegen den neuen Krieg in der Ukraine

Dossier Mit dem völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine befindet sich Europa im schwersten militärischen Konflikt seit den Kriegen im ehemaligen Jugoslawien. Die Ukraine ist Kriegsgebiet. Menschen fliehen. Die Eskalation fordert viele Opfer...
Nach einem russischen Angriff auf ein Wohnhaus in Druzhkovka bergen ukrainische Anwohner*innen ihre Besitztümer aus den Trümmern.
Nach einem russischen Angriff auf ein Wohnhaus in Druzhkovka bergen ukrainische Anwohner*innen ihre Besitztümer aus den Trümmern.

Foto: ARIS MESSINIS/AFP via Getty Images

Über Weizen, Welthunger und heilige Schweine

Von Jan van Aken | Zum Kommentar

Wenn die Ernte in der Ukraine dieses Jahr ausfällt, könnten weltweit über 13 Millionen Menschen zusätzlich Hunger leiden, so die Welternährungsorganisation FAO.

Die Ukraine produziert 26 Millionen Tonnen Weizen jährlich. Diese Menge (oder Teile davon) fehlen dem Weltmarkt in diesem Jahr. Die Europäische Union könnte diese Menge problemlos freisetzen und dem Weltmarkt zur Verfügung stellen, wenn sie die Schweine- und Hühnerproduktion in der EU reduzieren würde.

Dabei geht es in erster Linie nicht darum, die (recht geringen) Weizenexporte der Ukraine in die EU zu ersetzen. Es geht vielmehr um eine globale Betrachtung: Wieviel Weizen steht der Welt zur Verfügung? Wenn die Ukraine weniger produziert und die EU dafür diese Menge einspart, könnte sie entsprechende größere Weizenmengen exportieren und das Minus auf dem Weltmarkt ausgleichen [...]

Die extreme Rechte in Europa und der Ukraine-Krieg

Von Jan Rettig, Antifascist Europe | Zum Zwischenfazit

Es kommt eher selten vor, dass Abgeordnete der extremen Rechten ähnlich abstimmen wie ihre konservativen, liberalen, grünen, sozialdemokratischen und linken Gegenüber. Die Verurteilung der russischen Aggression gegen die Ukraine war jedoch nahezu einhellig. Marco Zanni, der die italienische Lega-Delegation und zugleich die Fraktion Identität und Demokratie (ID) im EP anführt, bezog klar gegen die russische Aggression Position. Und das, obwohl die Lega noch 2017 ein Freundschaftsabkommen mit der russischen Regierungspartei «Einiges Russland» geschlossen hat und Parteichef Matteo Salvini keinen Hehl aus seinen Sympathien für Putin macht. In seiner kurzen Rede brachte Zanni daher so erwartbare wie allgemein gehaltene nationalistische Argumente in Anschlag, gegen die Verletzung der territorialen Integrität, für Souveränität und europäische Einheit [...]

Warum Indien nicht Partei ergreift

Von Anuradha Chenoy | Zum Text

Indiens diplomatische Neutralität ist das Ergebnis nüchternen Kalküls. Das Land bezieht etwa 60 Prozent seines Verteidigungsbedarfs aus Russland: eine Beziehung, die seit den 1960er Jahren mehr oder weniger ununterbrochen Bestand hat. Darunter fallen Technologietransfers, Kooperationen bei der Rüstungsproduktion und der Export von militärischer Ausrüstung in andere Länder des globalen Südens. Ungeachtet der US-Sanktionen gegen das indische Kernkraftprogramm hat Russland seit den 1990er Jahren beim Bau von Kernkraftwerken mit Indien zusammengearbeitet und Unterstützung geleistet [...]

Zum vollständigen Dossier „Gegen den neuen Krieg in Europa“ auf rosalux.de

12:02 09.06.2022

Event: Weitere Artikel


Berlin: Kultur, Musik und linke Politik

Berlin: Kultur, Musik und linke Politik

Programm Politik, Kunst, Gespräche: Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat für die erste Ausgabe des Festivals de:lux ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Neben Diskussionen mit Markus Ostermair, Janine Wissler u.a., hält der Tag so manche Überraschung bereit
Wohnen. Stadt. Gesellschaft

Wohnen. Stadt. Gesellschaft

Dossier Es geht ums Ganze: Es geht um Enteignung und Vergesellschaftung, um mehr Transparenz, mehr Gemeinwohlorientierung, mehr gerechte Stadtentwicklung, mehr gemeinwohlorientierte Bodenpolitik und weniger Umwandlung von Mietwohnraum in Eigentumswohnungen
Solidarischer Aufstieg

Solidarischer Aufstieg

Publikation Am 16. Juni 2022 jährt sich der Gründungsparteitag der Partei DIE LINKE zum 15. Mal: Ein guter Zeitpunkt für Impulse einer Erneuerung der Partei. Zwei aktuell erschienene Publikationen fragen, was für einen erneuten solidarischen Aufbruch nötig wäre

Rosa-Luxemburg-Stiftung | 30 Jahre

Video Es ist leicht eine Institution, die seit 30 Jahren existiert als selbstverständlich hinzunehmen, all die Mühen nicht mehr zu sehen, die es braucht um sie zu erhalten und mit Leben zu füllen. Hunderte Publikationen, über 2000 Veranstaltungen im Jahr


Humor & politische Kritik | Mediensammlung

Video Im digitalen Raum findet Gesellschaftskritik heute oft mittels Humor statt. Einige beklagen, die Linke habe das Lachen verlernt und würde sich in formaler Korrektheit einigeln. Was bleibt von subversivem Humor und satirischer Gesellschaftskritik?


«Kunst stoppt nicht an Grenzen» | Interview

Video Brian Stauffer, einer der bekanntesten zeitgenössischen Illustratoren in den USA, im Interview mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung anlässlich der Eröffnung seiner ersten Werkschau in Deutschland


System Change | Diskussion

Video Gespräch mit Hans Joachim Schellnhuber (Direktor Emeritus, Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung / Co-Geschäftsführer Bauhaus Erde gGmbH), Janine Wissler (Vorsitzende DIE LINKE) und Dagmar Enkelmann (Vorstandsvorsitzende Rosa-Luxemburg-Stiftung)