Event der Woche

Sukkot XXL – Das größte Laubhüttenfest der Welt

Sukkot XXL – Das größte Laubhüttenfest der Welt

Von Bremerhaven bis München, von Düsseldorf bis Chemnitz: Zum ersten Mal werden in Deutschland anlässlich des jüdischen Festes „Sukkot“ über 40 Laubhütten im öffentlichen Raum errichtet. Vom 20. bis 27.09. laden Jüdische Gemeinden, Vereine, Bildungs- und Kulturinstitutionen in 13 Bundesländern dazu ein, in ihre Sukka einzutreten und mitzufeiern
Sukkot XXL – Das größte Laubhüttenfest der Welt

Sukkot XXL – Das größte Laubhüttenfest der Welt

Von Bremerhaven bis München, von Düsseldorf bis Chemnitz: Zum ersten Mal werden in Deutschland anlässlich des jüdischen Festes „Sukkot“ über 40 Laubhütten im öffentlichen Raum errichtet. Vom 20. bis 27.09. laden Jüdische Gemeinden, Vereine, Bildungs- und Kulturinstitutionen in 13 Bundesländern dazu ein, in ihre Sukka einzutreten und mitzufeiern

Artikel & Services


Fröhliche Zusammenkunft

Fröhliche Zusammenkunft

Zum Fest Das Event „Sukkot XXL“ findet im Rahmen des Festjahres #2021JLID statt. In Kooperation mit den jeweiligen Projektpartnern wurden rund 40 Bausätze bestellt, die nach dem Aufbau generationenübergreifend und kreativ geschmückt werden ...

Fest der Gastlichkeit

Fest der Gastlichkeit

Hintergründe Einmal im Jahr bauen Jüdinnen und Juden Hütten mit einem Dach aus Laub, durch das sie die Sterne sehen können. Ob in Gärten, Hinterhöfen oder auf Dächern - Kinder und Eltern bauen sie gemeinsam auf und schmücken sie mit Bildern, Girlanden und Obst

Lulav, Etrog, Hadassim und Arawot

Lulav, Etrog, Hadassim und Arawot

Tradition Eine Sukka zu errichten, ist gar nicht so schwer. Es gibt nur wenige Vorgaben, die zu beachten sind. Ganz wichtig: Die Sukka darf kein ständiges Bauwerk sein, sondern muss jedes Jahr neu errichtet werden - ganz so, wie es auf Wanderschaft üblich ist

Alle bauen mit

Alle bauen mit

Netzschau Stimmen aus dem Netz: „Es ist eines der Hauptprojekte im Festjahr zu »1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«: Das Laubhüttenfest Sukkot soll mancherorts in größerer Runde bewusst auch mit Nichtjuden gefeiert werden.“
Sukkot

Sukkot oder Laubhüttenfest gehört zu den jüdischen Festen. Das Fest wird im Herbst, fünf Tage nach dem Versöhnungstag, im September oder Oktober gefeiert und dauert sieben Tage, vom 15. bis 21. Tischri, dem ersten Monat des bürgerlichen jüdischen Kalenders. In Israel und im Liberalen Judentum ist nur der erste Tag ein voller Feiertag, in orthodoxen und konservativen Gemeinden der Diaspora dagegen die ersten zwei Tage, während die darauffolgenden Tage Halbfeiertage (חול המועד Chol HaMoed) sind. Der letzte Tag von Sukkot wird הושענא רבה Hoschana Rabba genannt und gilt als der letzte Tag, bis zu dem die göttlichen Urteilssprüche für das Jahr noch geändert werden können. Unmittelbar an das Laubhüttenfest schließen שְּׁמִינִי עֲצֶרֶת Schmini Azeret, „der Achte Tag der Versammlung“, und שִׂמְחַת תּוֹרָה Simchat Tora, „das Torafreudenfest“, an.



Weiterlesen


Wie baut man eine Sukka? | Anleitung

Video Wie baut man eigentlich eine Sukka? Der sympathische und handwerklich begabte Rabbiner Vernikovsky zeigt es uns, anhand des Sukka-Bausatzes, den wir extra für Sukkot XXL von einem Architekten haben anfertigen lassen...


Was ist eigentlich Sukkot? | Erklärung

Video In einem neuen Video geben die Bubales (Puppen) diesmal gemeinsam mit Kindern eine humorvolle musikalische Antwort für „die Kleinen und die großen Kleinen“. Außerdem zeigen uns Kinder und Puppen den Shake-the-Lulav-Dance


2021JLID | Der Verein stellt sich vor

Video Abraham Lehrer – Vorsitzender der Mitgliederversammlung, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland und Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln – spricht über seine Arbeit im Verein „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“


1700 Jahre JLID | Festakt in der Synagoge

Video Der Festakt zu "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" live aus der Synagoge in Köln. Redner des Festaktes sind Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland Josef Schuster, u.a.