Film der Woche

Black Mambas

Black Mambas

Jede Nacht patrouilliert die weibliche Anti-Wilderei-Einheit „Black Mambas“ im Kruger Nationalpark, eine der großen touristischen Attraktionen von Südafrika.Für die Frauen ist der Job ein Dilemma: Er ist der Weg aus Armut und Arbeitslosigkeit mit Aussicht auf ein selbstbestimmtes Leben, gleichzeitig aber ein Bruch mit vorherrschenden Traditionen
Black Mambas

Black Mambas

Jede Nacht patrouilliert die weibliche Anti-Wilderei-Einheit „Black Mambas“ im Kruger Nationalpark, eine der großen touristischen Attraktionen von Südafrika.Für die Frauen ist der Job ein Dilemma: Er ist der Weg aus Armut und Arbeitslosigkeit mit Aussicht auf ein selbstbestimmtes Leben, gleichzeitig aber ein Bruch mit vorherrschenden Traditionen

Artikel & Services


Dokumentation postkolonialer Strukturen

Dokumentation postkolonialer Strukturen

Zum Film Für Nkateko, Qolile und Naledi ist die Arbeit bei den „Black Mambas“ alles andere als einfach: Schließlich müssen sie einen Umweltpatriotismus in ihre Gemeinden bringen, die von der Wildtierwirtschaft seit Gründung des Parks nicht profitieren dürfen

„Ohne Tiere kommen keine Tourist:innen“

„Ohne Tiere kommen keine Tourist:innen“

Regiekommentar „Black Mambas“ ist eine Reflexion über Werte: Werte von Menschen und Tieren in der Gesellschaft. Mit ihrer Dokumentation zeichnet Lena Karbe das komplexe Bild von Tier- und Naturschutz, Ökonomie und wirtschaftlichen Interessen im Kruger Nationalpark

Bedeutsame Einblicke in das „System Kruger“

Bedeutsame Einblicke in das „System Kruger“

Interview Naturschutz hat im Leben der Regisseurin schon immer eine große Rolle gespielt. Als sie in einem Artikel auf die rein weibliche Anti-Wilderei-Einheit der „Black Mambas“ im Kruger Nationalpark stieß, wusste sie sofort, dass das ihr neuer Film wird

Großartige Bilder – ohne Postkartenkitsch

Großartige Bilder – ohne Postkartenkitsch

Netzschau Stimmen aus dem Netz: „Nach und nach lernt man die Frauen kennen, die Lena Karbe und ihr Team in ihrem Film über einen Zeitraum von über zwei Jahren begleitet haben. Dabei sieht man sie nicht nur im Rahmen ihrer Arbeit für die ,Black Mambas‘ [...]“
Kruger-Nationalpark

Der Kruger-Nationalpark (deutsch häufig falsch Krüger-Nationalpark, englisch Kruger National Park) ist das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Er liegt im Nordosten des Landes in der Landschaft des Lowveld auf dem Gebiet der Provinz Limpopo sowie des östlichen Abschnitts von Mpumalanga. Seine Fläche erstreckt sich vom Crocodile-River im Süden bis zum Limpopo, dem Grenzfluss zu Simbabwe, im Norden. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 350 km, in Ost-West-Richtung ist der Park durchschnittlich 54 km breit und umfasst eine Fläche von rund 20.000 Quadratkilometern. Damit gehört er zu den größten Nationalparks in Afrika.

Weiterlesen


Black Mambas | Trailer

Video Jede Nacht patrouilliert die weibliche Anti-Wilderei-Einheit „Black Mambas“ im Kruger Nationalpark, einer der beliebtesten touristischen Attraktionen Südafrikas. Die jungen Frauen sind mit dem Job in einem Dilemma. Ab dem 17. November im Kino


Black Mambas | DOKFest

Video Für die Frauen ist der Job auch ein Weg aus der Armut, ein Bruch mit traditioneller Rollenverteilung hin zum selbstbestimmten Leben. Der Film zeigt die Alltagskämpfe der Frauen mit weißen Vorgesetzten, fordernden Angehörigen und „dem System Kruger“


Black Mambas | Interview

Video EcoTraining met with Naledi and Qolile, two extraordinary women from the Black Mambas anti-poaching unit. They have recently joined us on the 55-day Field Guide course


Alltagsrassismus im Freizeitpark | MDR Doku

Video Ist eine Kindereisenbahn in einem Freizeitpark rassistisch, in der halbnackte Afrikaner einen weißen Forscher kochen, um ihn zu verspeisen? Der Betreiber der Bahn ist sich keiner Schuld bewusst. Abbild bestehender postkolonialer Strukturen


%sparen