„Für die Armen wird es zu heiß“

„Für die Armen wird es zu heiß“

Interview Wer einen Pool im Garten hat, muss sich vor Extremwetter kaum fürchten, sagt der Transformationsforscher Bernd Sommer
Niedliche Habenichtse

Niedliche Habenichtse

Kinderarmut Unzählige Studien weisen auf das Problem hin. Die Politik ignoriert es
Wider den Neofaschismus!

Wider den Neofaschismus!

Neue Rechte Der massive Aufmarsch am Wochenende in Polen hat gezeigt, dass die Rechtsradikalen nicht ohne Kampf verschwinden werden

Ausgabe 46/2017

Hier finden Sie den Inhalt der aktuellen Ausgabe

Testen Sie jetzt den Freitag!

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Bühne


Seelen vom Vortag

Seelen vom Vortag

Premiere Neu-Intendant Chris Dercon hat das Haupthaus der Volksbühne eröffnet: Tino Sehgal trifft auf Walter Asmus, Samuel Beckett und die Olsenbande lassen grüßen
Verschmähter Stoff

Verschmähter Stoff

Theater In Frankfurt findet Anna Seghers’ Jahrhundertroman „Das siebte Kreuz“ erst zum zweiten Mal auf die Bühne – klassisch inszeniert von Anselm Weber

Militär


Lenin hat es kommen sehen

Lenin hat es kommen sehen

„Pesco“ Europas neues Militärbündnis lässt sich als Bestätigung eines Szenarios aus der Imperialismusanalyse lesen
Nukleare Amnesie

Nukleare Amnesie

Sondierung Früher war man sich einig, nun streiten Union, FDP und Grüne über den Abzug der US-Bomben

Audio


Plaudern und Politik

Plaudern und Politik

Medien Was taugen die neuen feministischen Podcasts? Sie bringen Argumente in den konsumfreudigen Popfeminismus

Kriminalliteratur


„Ein Achim steckt in uns allen“

„Ein Achim steckt in uns allen“

Interview Endlich schreibt einer über die dreckige Provinz. Sven Heucherts „Dunkels Gesetz“ ist kein Regiokrimi. Es ist ein deutscher Roman Noir
Reißende Haut

Reißende Haut

Stereotyp Holzbeine als Pfand, psychopathische Hunde – und die Frage, wie sehr der Mensch Rache braucht: „Ein Job für Delpha“
So gründlich, so glatt

So gründlich, so glatt

Nordkorea Jean Echenoz spielt in „Unsere Frau in Pjöngjang“ mit dem Spionage-Genre
Babylon Berlin

Babylon Berlin

Puls Kerstin Ehmer ist Fotografin und betreibt die legendäre Victoria Bar. Ihr Debüt „Der weiße Affe“ überzeugt auch sprachlich
Es geht um die Rettung der Welt

Es geht um die Rettung der Welt

Jamaika Deutschland und der Klimaschutz: Jetzt raus aus der Kohle. Dann Tempolimit, mehr Ökolandwirtschaft … Sonst isch over

Lorbeer in den braunen Sumpf

Lorbeer in den braunen Sumpf

Zynismus Rechtsausleger Roland Koch wird mit der Wilhelm-Leuschner-Medaille bedacht. Die höchste Auszeichnung Hessens geht auf einen von Nazis ermordeten Gewerkschafter zurück

Die Zukunft, für die er kämpft

Die Zukunft, für die er kämpft

Porträt Harald Wolf soll als Bundesgeschäftsführer den Streit innerhalb der Linken zu einer inhaltlichen Debatte machen

Licht und Schatten

Licht und Schatten

Telemediengesetz Die Novelle räumt endlich mit der Störerhaftung auf. Dem gegenüber steht die Bedrohung der Meinungsfreiheit durch das neue Netzwerkdurchsetzungsgesetz
Humor im Koma

Humor im Koma

Kino In „The Big Sick“ findet Kumail Nanjianis Comedy im Format der romantischen Komödie statt. Allerdings zündet sie dort eher weniger

„Nur harte Schnitte“

„Nur harte Schnitte“

Interview Hermann Pölking über seinen dreistündigen dokumentarischen Kompilationsfilm „Wer war Hitler“

„Für nichts würde ich mich verbrennen!“

„Für nichts würde ich mich verbrennen!“

Interview Nicol Ljubićs neuer Roman beruht auf einem wahren Fundament. Der Aktivist Hartmut Gründler verbrennt sich auf offener Straße. Am 16.11. jährt sich sein Tod zum 40. Mal

Sohn eines  Mörders

Sohn eines Mörders

Lügen Der Mord an der Casino-Erbin Agnès Le Roux beschäftigte die französische Justiz seit 1977. Über eine fesselnde Rekonstruktion
Erkältung

Erkältung

A–Z Was tun, wenn sie sich im Herbst wieder einschleicht: Wodka trinken? Quarkwickel? Mundschutz? Und was hätte Sinatra getan? Unser Lexikon der Woche

Ohne Licht

Ohne Licht

Wohnungsnot Noch suchen viele Erstsemester eine Bleibe. Vier Erfahrungsberichte von der Wohnungsodyssee

In Lebensgefahr

In Lebensgefahr

Argentinien Machistische Gewalt trifft Frauen, auch transsexuelle. Morde sind keine Seltenheit

„Meinst du die Horrorhabsburgerin?“

„Meinst du die Horrorhabsburgerin?“

Die Helikoptermutter Wie blöd wird es wohl? Mit Angstlust zum Elternabend
Antriebsfeder der globalen Ungleichheit

Antriebsfeder der globalen Ungleichheit

Steuerflucht Fast 10 Prozent des Vermögens weltweit lassen Superreiche in Steueroasen verschwinden. Das ist Diebstahl – und der Rest von uns zahlt den Preis dafür

Das Schicksal der Arbeiter gehört nur ihnen

Das Schicksal der Arbeiter gehört nur ihnen

Mehr Süden wagen Die Ateneus von Barcelona sind Institutionen proletarischer Bildung

Die kühle Wolke

Die kühle Wolke

Solar-Engineering Zum ersten Mal wollen Wissenschaftler experimentell Partikel in der Stratosphäre ausstreuen, um damit Sonnenstrahlen abzupuffern. Und ernten vorab schon Kritik

Hai-Alarm bei H&M

Hai-Alarm bei H&M

Ausbeutung Dauerstress für Betriebsräte, Arbeit auf Abruf: Unser Autor kämpft gegen die Praktiken der Mode-Kette hierzulande

Netzlese


Die Renaissance der Heimat

Die Renaissance der Heimat

Essay Wie viel Heimat braucht der Mensch? Wie viel kann er ertragen? Und wo ist sie überhaupt, diese Heimat?
Europas Handlanger

Europas Handlanger

Menschenrechte Die Aufrüstung des libyschen Militärs durch die EU und ihre Mitgliedstaaten hat die Situation der Migranten verschärft. Das beschäftigt jetzt auch die UNO.

Düstere Zukunft

Jemen Hinter den aktuellen Auseinandersetzungen im Jemen stehen verschiedene Konflikte, die sich auf unterschiedlichen Ebenen abspielen. Ein Überblick

Die digitale Transformation gestalten

Soziale Digitalisierung Die Digitalisierung ist nicht etwas rein Technisches, sondern ein ökonomischer Prozess, den es sozial und gesamtgesellschaftlich zu gestalten gilt

Zehntausende ziehen durch Warschau

Polen Der Unabhängigkeitstag wurde zum Aufmarsch von zehntausenden Nationalisten und Rechtsradikalen. Doch es gab auch Protest.