Suchen

1 - 21 von 21 Ergebnissen
Idylle mit dem Schuss

Idylle mit dem Schuss

Kino Adrian Goigingers Debüt „Die beste aller Welten“ blickt durch die Augen eines Siebenjährigen aufs Drogenmilieu

Aber nicht allzu sehr

Kino Vom Spitzenwein zum Käseteller – Eleanor Coppola debütiert mit 81 Jahren als Autorin eines Spielfilms: „Paris kann warten“

Am Rande des Imperiums

Sowjetzeit Das Debüt von Gusel Jachina erzählt die Geschichte einer tatarischen Bäuerin, die in den 1930er Jahren nach Sibirien umgesiedelt wird

Türkischer Film "Kaygi/Inflame"

Berlinale/Panorama Erdogans Türkei zeigt sich in diesem Debütfilm der Juristin und Journalistin Ceylan Özgün Özçeli von seiner hässlichsten Seite.

"Wilde Maus" von Josef Hader

Berlinale/Film-Kritik Zwei Verfilmungen der Brenner-Krimis, in denen Josef Hader die Hauptrolle spielte, liefen im Panorama. Mit seinem Regie-Debüt wurde er in den Wettbewerb eingeladen.
Zwischen Ereignislinien

Zwischen Ereignislinien

Mythen Das Schreibkollektiv Luther Blissett heißt nun Wu Ming. Der Roman „Altai“ ist so genial wie sein Vorgänger

Im Kino: Depressionskomödie "Mängelexemplar"

Sarah Kuttner-Verfilmung Das vielgescholtene deutsche Kino hat eine Woche nach „Schrotten!“ schon den nächsten Kinostart, der sich sehen lassen kann. Auch hier handelt es sich um einen Debütfilm

Hits zur Herzensbildung

Musik Der Band AnnenMayKantereit wird mangelnde Haltung vorgeworfen. Dabei reicht ihr Existenzialismus völlig aus

Wenn die Farben Trauer tragen

Körper In Thomas Stubers Debüt „Herbert“ verliert ein schillernder Peter Kurth nicht nur an Gewicht

Luke of Love

Türkei Deniz Gamze Ergüvens Debüt „Mustang“ dehnt die Zeit mädchenhafter Unschuld ins Märchenhafte
Nomen est Clatura

Nomen est Clatura

Debüt Ist „Guter Mann im Mittelfeld“ noch mehr als ein eindrücklicher Roman über den Ceaușescu-Terror?

Eine neue Hamburger Schule?

Schnipo Schranke Schnipo Schranke sind eine junge Hamburger Mädchen-Band mit melodiösem Sound und versauten Texten. Sie beanspruchen, eine neue Hamburger Schule zu begründen

Frisches queeres Film-Debüt aus Mexiko

Cuatro Lunas Cuatro lunas wurde international auf Festivals gefeiert und erscheint in Deutschland leider doch nur auf DVD. Heute ist er im Berliner Kino International zu sehen.

Der Schnurrbart und die Fistelstimme

Musik Franz Ferdinand haben sich mit Sparks zur Supergroup FFS vereint. Ist im Privatuniversum wirklich so viel Platz?
Mal ick mal selbst

Mal ick mal selbst

Metaebenen Der Schauspieler Ryan Gosling debütiert mit „Lost River“ als Regisseur

Tristan trifft bipolare Goldschmiedin

Odyssee Der ehemalige Blumfeld-Sänger Jochen Distelmeyer legt einen streberhaften Debütroman vor, der sich an Homer orientiert
Sherlocks Geliebte

Sherlocks Geliebte

Verschwörung Annelie Wendeberg seziert in ihrem Debüt „Teufelsgrinsen“ eine medizinische Verschwörung
„Die Stadt als Set“

„Die Stadt als Set“

Im Gespräch Max Linz über sein Debüt „Ich will mich nicht künstlich aufregen“, in dem Hannelore Hoger bei Joachim Gauck sich selbst in einem Alexander-Kluge-Film zitiert.

Sarrazin, Gelaber und Sex

Debüt Der Musikjournalist Marcus Staiger hat mit „Die Hoffnung ist ein Hundesohn“ eine klasse Kolportage geschrieben
Kein Fußball, keine Liebe, kein Glück

Kein Fußball, keine Liebe, kein Glück

Debüt „Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin“ von Heinz Helle hält nicht, was der Klappentext verspricht. Schlimm?
A Lucky Man

A Lucky Man

Film Jan Ole Gersters Debüt "Oh, Boy" ist ein kleines Wunder: Ein melancholisch-komischer Film über das Rumhängen in Berlin, der zeigt, was das deutsche Kino doch alles könnte