BeautifulDay

“Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen – die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.“ IMMANUEL KANT
BeautifulDay
RE: Hillary for President? | 13.11.2018 | 18:03

Hilary Clintons vom Wall Street Journal angekündigte Kandidatur halte ich bestenfalls für einen Versuchsballon. Sollte sie ernst gemeint sein, spräche das für erheblichen Realitätsverlust bei Frau Clinton.

Jüngere, unverbrauchte Politikerinnen mit sozialen Themen haben derzeit in den Vorwahlen mehr Chancen als eine Politikveteranin mit zweifelhaftem Ruf.

RE: Sinnlose Homöopathiekritik | 11.11.2018 | 22:01

|| Homöopathie, Donald Trump und die AfD scheinen etwas gemeinsam zu haben: Alle drei werden kritisiert - sind jedoch trotzdem erfolgreich. ||

Wie fabriziert man guten Gewissens solch einen sinnfrein Satz?

Homöopathie an sich hat meines Wissen bisher keinen Schaden angerichtet.

RE: Almosen der Macht | 11.11.2018 | 19:26

|| Und dass Wissenschaftler oder Spezialisten weniger korrumpierbar sind, davon träumst du nur. ||

Die sogar zu allererst, von Ausnahmen abgesehen.

RE: Schreiende Pferde | 10.11.2018 | 21:04

|| Müde und ausgebrannt kehren sie zurück. ||

Sonntags, zwischen Kaffee & Kuchen und Abendbrot wurde in meiner Kindheit zuhause Karten gespielt und von WK I & II erzählt.

Mein Grossvater war als Sanitäter in beiden Kriegen, im 1. Weltkrieg wurde er an der Westfront im Grabensystem verschüttet und kam dabei fast zu Tode.

Seine Träume von Todesangst haben ihn ein Leben lang begleitet und in vielen Nächten mit Schreien geweckt. Tagsüber war er ein froher und erfolgreicher Mensch, hatte stolz seine Herkunft aus allereinfachsten Verhältnissen überwunden.

RE: Berlin ist nicht Weimar | 09.11.2018 | 20:55

Vielen Dank für die Zusammenstellung.

So viele Einsätze in Afrika hätte ich nicht erwartet.

Ich unterstelle mal, dass es sich dabei um Friedensmissionen handelt.

RE: Noch trumpiger? | 07.11.2018 | 22:41

Ja, ja, aber für die deutsche/europäische Perspektive ist eine nüchterne Einschätzung durchaus bedeutsam.

RE: Noch trumpiger? | 07.11.2018 | 22:13

|| [...] beim Namen Trump mit Schaum vor dem Mund [...] ||

Ich habe noch nicht viel geshen, was bei nüchterner Betrachtung aus europäischem bzw. deutschem Blickwinkel wohlwollend bewertet werden könnte.

RE: Noch trumpiger? | 07.11.2018 | 21:48

Solange der Druck der Wiederwahl auf ihm lastet, wird Trump seine Zügel nicht vollständig abwerfen. Aber er spielt bereits mit dem Gedanken, bürgerkriegsähnliche Zustände zu "fördern".

RE: Noch trumpiger? | 07.11.2018 | 21:39

Das will ich sicher nicht bestreiten. Fr. Clinton hatte aber mehr Zeit üble Entscheidungen zu treffen.

Trump ist gerade erst am Anfang seines politischen Übelmanndaseins und trotzdem bereits recht weit fortgeschritten.