... couragiert mit herz und hand!

gleich+ ruhe-stellung. die demokratie in ihrem lauf hält weder ochs noch esel auf! eine teil-abrüstung und sonntags-betrachtung.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

gespenstisch umgeben sind wir von verdusselten welt-herrschern, verdieselter umwelt,

be-fremdlichem zu-zug, auf-leben von alchemistischem denken,

taten-armut der groko, integation in welt-beherrschende vermarktung.

wer nicht von sportlichem oder raffinierter zerstreuung verhext ist: hört alarmierende signale!

aufgeregtheit allerorten, jeden tag gibts neue gründe zur panik!

demokratie-bewegte, insonderheit die freitags-gemeinde, fühlen sich getrieben,

einhalt! zu fordern. war je mehr zwang zum widerstand?

da scheint ein silber-streif am horizont, der auch vergebliche juso-mühe relativiert:

ent-rüstung zwilichtig werden läßt. ein licht-einfall von irgendwo:

die oft-geschmähte partizipations-maschine stottert nicht, sie kommt von der stelle!

eine irgendwann installierte gleichstellungs-beauftragte fordert befreiung der n-hymne von einseitig-keit!

sie will der (zurecht verdächtigen) brüder-lich-keit zu leibe rücken!

ich schwanke...ich bin entwaffnet! die verkrampfte faust löst sich zur hand!

uns rettet doch kein höh'res wesen,

be-auftragte, ins amt-gesetzte förderer des fortschritts: schwingt den besen!

das fremde wort "courage" wird endlich: heimisch

und, hoffend auf klug-heit aus organen, zieht ruhe ein ins wunde herz.

11:50 04.03.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

denkzone8

auf die palme gebracht durch gespenstische zumutungen, trete ich aus der bank : genug salbadert, prediger, nicht in meinem namen!
Avatar

Kommentare 4