grauer wahl-tag in kreuz-berg.

kreuz-weg zum lokal. kurz-doku über exekutiertes wahlrecht und begrenzten eigen-sinn.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

die 200meter-fahrt zum wahl-lokal mit meinem diesel fällt aus:

durch berlin geht eine abgesperrte marathon-strecke.

es wird auch kein abstecher nach dem kirch-gang geben.

denselben tret ich schon lange nicht mehr an.

auf dem menü-zettel des wahlleiters fehlt der,

der mir bisher bekömmlich erschien:

ströbele. ich wähle in einem verrückten wahlkreis.

das wetter scheint für einen rekord beim laufen: ungeeignet.

ein wetter, das den wahl-ausgang in meinem sinne

bringen würde: gibts nicht.

das höchste zu erwarten: eine instabile koalition.

ein wenig hoffnung liegt darin, daß unsicherheiten gelegentlich aufwachen lassen.

unsereins erhofft einen stimmungs-umschwung schon vom frühstücks-ei...

ach,und dann soll sich die stimme des volkes noch zum flughafen tegel äußern.

da gibts also noch eine fdp-initiative zu kontern! der tag wird also garnicht so grau...

09:37 24.09.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

denkzone8

auf die palme gebracht durch gespenstische zumutungen, trete ich aus der bank : genug salbadert, prediger, nicht in meinem namen!
Avatar

Kommentare 3