kommt eine neue abwrack-prämie?

diesel-verschrottung kommt die nox-krisen-bewältigung auf system-konforme art? eine illusions-freie betrachtung.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

die empörung über lug und trug von regierung und herstellern von mangel-dieseln

ist schön und schlecht.

schön, weil ungerechtigkeiten noch wahrgenommen und verabscheut werden.

schlecht,weil klar wird, daß die empörung an system-erkenntnis vorbei-geht.

wer sich system-konforme krisen-lösungen vor augen führt(dank wikip.)

kanns besser wissen. es gibt vor-läufer:

-abwrack-aktion für schiffe 1932-34

-engl.shippindg assistence act(1935)

-abwrack-aktion in der binnenschiffahrt(1969)

-umwelt/abwrack-prämie im konjunktur-paket II(2009).

mag beim letzten auch die k-belebung primär gewesen sein,

co2(kyoto)-ziele waren auch dabei, als eine unions/spd-regierung

mindestens 9 jahre alte autos aus dem verkehr zog,

bis das 5 mrd-spar-schwein des gemein-wesens leer war.

heutiges problem ist: die nox-belastung in groß-städten

durch diesel-motor-getriebenes. die sperrung einiger orte

für diesel scheint rechtlich geboten.

anlaß ist die öffentl. ent-täuschung über: als modern

verkaufte diesel, deren propagierte abgas-werte in der fahr-praxis

bei weitem nicht erreicht werden(= friedvoll-formuliert).

sie sind wohl kosten-günstig auch nicht wesentlich zu bessern.

die das stadt-klima auch belastenden älteren diesel

sind gar nicht verbesserbar.

was also spricht dagegen,

einige(wieviele?) ältere nox-dreck-schleudern aus dem stadt-verkehr zu ziehen?

eine simple aussperrung von alten dieseln käme einer faktischen ent-eignung gleich.

zahlungen von ramsch-diesel-herstellern wären zu wünschen, aber

ein realistisches erwartungs-management verbietet träumereien

( in anderen ländern dagegen laufen prozess-plus straf-kosten an).

bleibt: eine kompensations-zahlung aus öffentl.geldern

die die schad-stoff-lage schneller ändert, als kommunale investitionen

in öffentlichen verkehr.

ein sattsam-bekanntes krisen-lösungs-mittel: vorzüglich system-kompatibel:

privat-kapitalistisches versagen auf höchster ebene

wird durch aufwendungen der allgemeinheit(etwa aus mwst.) gemildert.

das verursacher-prinzip bleibt den kapital-gesellschaften erspart,

die schaden-abwendung wird im wesentlichen von habenichtsen bezahlt.

das kontroll-versagen der regierung bleibt un-geahndet,

sie erscheint als spendables kompetenz-team der krisen-beseitigung.

(jetzt brauch ich wieder meine tropfen).

07:11 04.08.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

denkzone8

auf die palme gebracht durch gespenstische zumutungen, trete ich aus der bank : genug salbadert, prediger, nicht in meinem namen!
Avatar

Kommentare 10