Anstandstraining

Medientagebuch Der RTL-Sendung "Erwachsen auf Probe" wird Sittenwidrigkeit und Prostitution vorgeworfen. Dabei dient der Tabubruch allein der Einübung von stupidem Konformismus

Für Furore sorgen derzeit die Macher von RTL mit der Sendung Erwachsen auf Probe. Mit der Idee, Babys an Teenager auszuleihen, damit diese erproben können, ob sie als Eltern geeignet sind, haben die Programmmacher dem medialen Genre „Tabubruch“ eine neue Sternstunde beschert. Es hagelte die erwarteten Vorwürfe: Verrat am Modell der natürlichen Familie, Sittenwidrigkeit und Prostitution. Gar Kindesmissbrauch wird Erwachsen auf Probe unterstellt. Für eine Sendung, die bis zum Start in dieser Woche kaum einer gesehen hat, ist das zumindest PR.

Was bei der Aufregung keine Rolle spielt: moderiert wird die umstrittene RTL-Sendung von Dr. Katja Kessler. Die Zahnärztin und Gattin von Bild-Chef Kai Diekmann hatte sich früher als Busenpromoterin von Bild hervorgetan, und ist Autorin des Romans Herztöne, der dem Genre des Mami-Buchs zuzurechnen ist. Angesichts solcher Arbeitsnachweise kann unmöglich behauptet werden, dass Katja Kessler eine unseriöse Besetzung für das RTL-Eltern-Casting sei.

Entgegen den Unterstellungen ihrer Kritiker ist Kesslers Show nämlich ein einziges Training in Anstand und Moral. In unserer krisenhaften Zeit, da prekarisierte Mütter ihren Nachwuchs in Abfalltonnen entsorgen und der figurbetonte Modestil junger Mädchen als „nuttig“ angeprangert wird, ermuntert RTL sein junges Publikum zur Erprobung pränatalen elterlichen Verantwortungsbewusstseins.

Die Babys werden, wie der Sender mit Recht betont, nicht entführt, sondern von ihren Eltern freiwillig verliehen; die 16- bis 19-jährigen Jungen und Mädchen werden vor ihrer Auswahl auf ihren Gemeinschaftssinn hin geprüft, und professionelle Erzieherinnen stehen mit Fläschchen bei Fuß bereit, um asoziale Impulse im Keim zu ersticken. Wie bei allen Casting-Shows dient also auch hier der Tabubruch allein der Einübung von stupidem Konformismus.

Teenager, die ihren ersten Fernseh-Auftritt nicht einmal dafür nutzen, um einmal so richtig über die Stränge zu schlagen, sondern einzig und allein, um für eine dröge Erwachsenenrolle zu proben, die auszufüllen sie kaum erwarten können, sind doch eigentlich das ideale Publikum für RTL – und für die Bild-Zeitung.


Erwachsen auf Probe. Seit 3. Juni mittwochs 20.15 Uhr auf RTL

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

14:05 03.06.2009

Ausgabe 43/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare