Ultimo

Kolumne Bei der unsteten Suche nach den talentiertesten und beliebtesten Politikern Deutschlands haben sich im März sensationelle Verschiebungen und Abstürze ...

Bei der unsteten Suche nach den talentiertesten und beliebtesten Politikern Deutschlands haben sich im März sensationelle Verschiebungen und Abstürze ergeben. Wie Dimap-Inzest gerade ermittelt hat, sind bis auf weiteres Luis Trenker, Heinrich Lübke, Albert Speer und Rudi Carell nicht mehr in der Wertung. Über einen kometenhaften Aufstieg kann sich hingegen Bundesverteidigungsminister Scharping freuen. Er hat nicht nur Loriot, Derrick, Björn Engholm und Didi Hallervorden deutlich hinter sich gelassen, sondern überraschend klar auch Uwe Seeler und Inge Meysel distanziert. Mit einem Plus von 389,763 Punkten liegt er jetzt nur noch knapp hinter Alf und Käpt´n Blaubär. Aber auch das kann sich ändern. Wie die Meinungsforscher vermuten, profitiert Rudi S. von der sagenhaften neuen Offenheit seiner Informationspolitik. Mit der letzten Erklärung zum Afghanistan-Einsatz deutscher Soldaten blieb er seinen Kritikern aber auch nichts schuldig. Jeder weiß jetzt, was läuft. Scharping hatte folgendes Kommuniqué lanciert:
"Ich habe mich auf Verl für eine Verl der auf der Basis von dem in der wie auch immer vorgesehen. Dabei kann niemand davon, weil bei den bisherigen unter Bedingungen, die noch nicht, so dass der Bundestag kein weiteres Mal wie auch immer. Bei den jetzigen sind insgesamt und umgerechnet auf, aber unter Berücksichtigung der von mir pro Kopf oder Stück oder Zahl oder Kopf 130 bis 155 eingeflogen, in der ohne, aber doch mit, wenn, was allerdings nicht als gesichert anzusehen ist. Ob sich das weiter fortsetzen lässt, kann angesichts der Lage vor und nach wie um und außerhalb der Hauptstadt und Tora Bora erst wenn, dann aber, ohne dass dabei schon. Auf jeden Fall lässt sich sagen, dass die Bundesregierung ihren uneingeschränkt, wenn auch nicht klar absehbaren, wie aus gegebenem Anlass bereits, will sie dennoch. In Erwägung, dass der Kanzler ob und wann, seinen Willen ist egal, kann durchaus festgestellt werden, dass keine oder nur sehr wenige, so dass kein Grund zur. Opposition hat sich in maßloser Unverschämtheit. So haben sich zweifellos. Osama bin Laden, Saddam Hussein und jetzt noch nicht geredet werden darf, kann ich aber sagen, hat die Bündnispflicht das Böse über jedes Schweigen erhaben. Zusammenfassend lässt sich sagen, trotz intensiver Hausdurchsuchung von Tora Bora konnte das seit 60 Jahren verschollene Bernsteinzimmer nicht gefunden werden. Berlin, den 26. März 2002."

00:00 28.03.2002

Ihnen gefällt der Artikel?

Dann lesen Sie noch mehr Beiträge und testen Sie die nächsten drei Ausgaben des Freitag kostenlos:

Abobreaker Startseite 3NOP plus Verl. ZU Baumwolltasche

Kommentare