Und dann muss man sie weggeben

Man soll sich ja bewegen heutzutage. Viele bewegen sich ja überhaupt nicht mehr. Man soll natürlich nicht übertreiben, auch wenn es modern ist, ...

Man soll sich ja bewegen heutzutage. Viele bewegen sich ja überhaupt nicht mehr. Man soll natürlich nicht übertreiben, auch wenn es modern ist, eigentlich jung zu sein, wenn man alt ist. Aber den ganzen Tag vorm Fernseher: Da kommt man ja nicht raus. Ich sehe da immer nur ganz zufällig mal was, weil ich mich immer noch viel bewege, und neulich bin ich da in so eine Werbung rein geraten, wo sie uns jetzt im Blickfeld haben, uns junge Alte. Das ist wirklich interessant und gab´s früher nicht, das sagt Frau Schletter auch, früher, da haben sie uns nicht gezeigt, weil angeblich nur die jungen Leute einkaufen gehen. Mir war das früher immer peinlich, wenn ich da zufällig mal rein geraten bin, dass die immer nur alte Leute zeigen, die, na ja, man redet heute immer über alles, na, ja, also leichte Blasenschwäche haben und "Darmträgheit". Also, wir haben über so was nie gesprochen, das nannte man früher, wenn überhaupt, Verstopfung, aber heute sagen sie "Darmträgheit" und das war mir immer unangenehm und zu persönlich. Aber jetzt haben sie entdeckt, dass wir auch einkaufen gehen, weil wir junge Alte sind und außerdem immer mehr werden und Frau Schletter sagt sowieso, dass die jungen Leute gar nicht mehr Werbung gucken, weil sie lieber draußen einkaufen gehen und deshalb richten die sich jetzt an uns, weil sie vermuten, dass eben doch viele sich zu wenig bewegen und ganz viel Fernsehen gucken. Aber ehrlich, das mit dem Wasserballett mit diesen ziemlich alten Leutchen, also ich weiß nicht. Ob das nicht übertrieben ist, dass die da so in der Luft rumhampeln, nur weil sie dieses eine Mineralwasser trinken? Ich würde dieses Wasser eher nicht kaufen, wenn man da so unruhig von wird. Und nachts aufstehen, weil ich was Süßes brauche, tue ich auch nicht, sicherlich muss man nachts jetzt öfter mal raus, aber nicht deshalb. Diese Mummelgreise, die da nachts heimlich und irre kichernd solche Schokoriegel in sich reinstopfen, die würde ich doch besser weg geben. Frau Schletters Mutter mussten sie jetzt auch weg geben, weil die unbedingt ein Cabrio kaufen wollte, die arme Frau. Frau Schletter sagt, die hat sich nie bewegt, sondern immer vorm Fernseher gehockt und da zeigen sie jetzt so fidele alte Tanten, die ein Cabrio fahren und sich dann Tiefkühlkost in die Mikrowelle schmeißen, weil sie nicht mehr kochen wollen. Frau Schletters Mutter, die gar keine Mikrowelle hat, weil Frau Schletter sagt, man weiß nicht, was da alles für Smog rauskommt und dann ihrer Mutter schadet, die hat sich immer auf das Cabrio gestürzt und war ganz verrückt danach, obwohl sie sich gerade überlegt hatten, ihr dieses Treppenaufzugsding aus der früheren Werbung anzuschaffen, damit sie mal vom Fernseher wegkommt. Ich finde, man sollte lieber schwimmen gehen, denn im Cabrio bewegt man sich in dem Sinne auch nicht. Und ob das mit der Tiefkühlkost so richtig ist, weiß ich auch nicht, weil sie doch jetzt sagen, ältere Leute brauchen was Frisches, damit sie junge Alte sind. Aber, sagt Frau Schletter, dass die uns überhaupt entdeckt haben, die von der Fernsehwerbung, das muss man ihnen hoch anrechnen, auch wenn sie ihre Mutter deswegen weggeben musste.


00:00 19.03.2004
Aboanzeige Artikel Aboanzeige Artikel

Kommentare