"Das hört der ja eh nicht"

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Schlussfolgern

Szene 1

Ort: In einem Café
Anwesend: Zwei Freundinnen

Mitgehört

Zwei Freundinnen sprechen über dies das.

Fragt die eine: "Und, wie geht es X?"
Antwortet die andere, spöttisch lächelnd: "Danke gut."
Sagt die eine: "Warum lachst du?"
Sagt die andere: "Danke, auch Sex haben wir noch – falls du das wissen wolltest."


Szene 2


Ort: Im Bus auf dem Kuhdamm
Anwesend: Passagiere im Bus, ein libyscher Demonstrationszug draussen

Mitgehört

Draußen ziehen libysche Demonstranten vorbei, mit Schildern, auf denen steht "Gaddhafi muss weg", "Der Diktator mordet", "Gaddhafi hat Blut an den Händen".

Sagt eine Passagierin laut und rotzig: "Das sieht der ja nicht."
Die anderen Passagiere schweigen, ein paar kichern verschämt.


Draußen rufen die Demonstranten Slogans.
Die Passagierin noch lauter, grinsend: "Und hören auch nicht."

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Zuletzt: Gerne 1x wumm

Mit dem Freitag durchs Jahr!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Wissen, wie sich die Welt verändert. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt sichern

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt sichern

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden