"Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen"

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Nichtstun
"Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen"
Hört vieles mit, auch wenn das manchmal schmerzt: das menschliche Ohr

Illustration: Otto

Szene 1
Ort: In einem Café
Anwesend: Ein Mann, eine Frau

Mitgehört
Der Mann: "Na, wie geht's?"
Die Frau: "Schlecht. Ich habe nichts gekauft."
Der Mann, lachend: "Das ist doch gut!"
Die Frau: "Nein, eben nicht. Ich wollte doch ganz viel Geld ausgeben..."
Der Mann: "... das du nicht hast?"
Die Frau, frustriert: "Genau."

Szene 2
Ort: Auf dem Tempelhofer Feld
Anwesend: Eltern und Kinder

Mitgehört
Mutter A zu Mutter B: "Was machst du denn jetzt so?"
Mutter B, stillend: "Ja, jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nicht um Arbeit kümmere."
Vater A: "Willst du denn?"
Mutter B, nachdenklich: "Eigentlich nicht."
Mutter A: "Na, dann ist doch ok, oder?"
Mutter B: "Hm. Ja. Eigentlich, oder?"

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Vergangene Woche: "Na, hattet ihr ein schönes Wochenende?"

11:49 15.04.2013
Geschrieben von

Ausgabe 21/2020

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare 1