"Sie haben ja Zeit"

Mitgehört Im Café, Bus oder auf dem Campingplatz: Das Leben hat die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Schlechtes Benehmen
Hört vieles mit, auch wenn das manchmal schmerzt: das menschliche Ohr
Hört vieles mit, auch wenn das manchmal schmerzt: das menschliche Ohr

Illustration: der Freitag

Szene 1
Ort: Bahnhofstraße in Zürich
Anwesend: Eine mittelalte Dame in Pelz, ein junger Vater mit Kind

Mitgehört
Ein Vater mit Kind steht am Fahrschein-Automaten für die Tram und schickt sich an, ein Ticket zu lösen.
Eine mittelalte Dame, in schickem Pelz gekleidet, drängt sich vor und meint affektiert zu dem Vater: "Entschuldigung bitte, aber Sie haben ja Zeit."

Szene 2
Ort: Beim Paradeplatz in Zürich
Anwesend: Eine Frau mit Kinderwagen, andere Passagiere

Mitgehört
Eine Frau möchte mit einem Kinderwagen in die Tram einsteigen. Alle blicken ihr tatenlos zu.
Die Frau blickt in die Tram und fragt, freundlich: "Könnte mir bitte jemand helfen?"
Niemand reagiert. Die Tür schließt, die Frau öffnet die Tür nochmals und fragt, jetzt genervt: "Wenn mir bitte jemand helfen könnte?"
Eine mittelalte Frau bewegt sich in Zeitlupe zur Frau mit Kinderwagen und hilft ihr, während alle anderen interessiert wenngleich teilnahmslos glotzen.

Szene 3
Ort: Im Zoo
Anwesend: Eine Frau, ein Mann

Mitgehört
Die Frau, entzückt: "Oh, da kommt eins raus, schau!"
Der Mann, weltmännisch: "Ah, das sind, wart, so hm…?"
Die Frau, mit einem Blick auf die Legende: "Capibara."
Der Mann, zerknirscht: "Genau."

Mit dem Freitag durchs Jahr!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Wissen, wie sich die Welt verändert. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt sichern

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt sichern

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden