Offene Grenzen – Gebot oder Utopie?

Veranstaltungshinweis Seit Jahren wird (nicht nur) innerhalb der Linken darüber diskutiert, ob eine Welt ohne Grenzen sinnvoll oder problematisch ist.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Menschen, die auf der Flucht im Meer ertrinken oder auf dem Landweg sterben – ließe sich das durch eine andere Grenzpolitik verhindern? Und vertragen sich offene Grenzen mit einem Sozialstaat?

Zwei der zahlreichen Fragen zum Thema, die wir beim

Bedingungslosen Nachmittag am 12. August von 16 bis 18 Uhr,

live über rockradio.de und aus Speiches Blueskneipe diskutieren wollen.

Wir freuen uns, dass dabei sein werden:

Rainer Balcerowiak, freier Journalist (u.a. Neues Deutschland, taz, cicero, MieterEcho), Blogger und Buchautor. Zur Migrationspolitik erschien von ihm neben zahlreichen Artikeln im Dezember 2015 das Buch „Faktencheck Flüchtlingskrise“ (edition berolina)

Klaus-Jürgen Dahler, Ökonom und Psychologe. Mitglied der Bürgerinitiative für ausländische Mitbürgerinnen e.V. In Lichtenberg, leitet die Flüchtlingsberatungsstelle im Migrationssozialdienst des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf. Dort leben gegenwärtig ca. 3000 Geflüchtete.

Elif Eralp, Juristin, Referentin für Rechtspolitik bei der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Außerdem bei der linken prokurdisch HDP bzw. dem Berliner Ableger HDP/HDK Berlin aktiv. Davor u.a. in Migrantenselbstorganisationen aktiv im Bereich Antirassismus und Antifaschismus.

Roman Veressov, Philosoph (Magister), Mitglied und Bezirksvorstand in der Partei Die LINKE - Bezirksverband Lichtenberg, außerdem Bezirksverordneter der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung.

Wie immer seid ihr eingeladen, mitzudiskutieren – live in Speiches Blueskneipe, Raumer Straße 39 oder über den livechat auf rockradio.de.

In Anbetracht des kontroversen Themas möchten wir vorsorglich darauf hinweisen, dass wir Beschimpfungen, Beleidigungen oder sonstige Attacken auf unsere Gäste – egal aus welcher Motivation oder (politischen) Richtung nicht dulden werden.

Die Sendung wird für youtube mitgefilmt.

17:04 04.08.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Juliane Beer

Schriftstellerin und Aktivistin für ein weltweites Bedingungsloses Grundeinkommen
Juliane Beer

Kommentare 4