Hörens- und lesenswerte Dokus auf SWR2

Radio Tipps Über die Feiertagszeit gab es Gelegenheit, bei SWR2 gelegentlich aufzuhorchen. Auf drei solcher Hinhörer möchte ich hier hinweisen und dazu verlinken.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die SWR2-Doku „Über alle Grenzen hinweg. Ein Leben zwischen Iran und Israel“ erzählt die Geschichte des politisch verfolgten jüdischen Iraners, verhinderten Israeli und – makabre Pointe - geplanten Deutschen Avi. Ein Einblick in einige der Perversitäten mit denen politisch Verfolgte heute konfrontiert werden können.

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/-/id=8986864/nid=8986864/did=12437610/1hz29p5/

Mit Perversitäten etwas anderer Art beschäftigt sich die Sendung „Die CIA vor Gericht. Die Entführung Abu Omars und ihre Folgen“ - die insbesondere bei einem kritischen Stuttgarter den Eindruck bestätigen mag, dass in Italien immerhin Reste von Rechtsstaat herrschen können, während die Häußler-Justiz hierzulande nicht nur auf dem rechten Auge blind ist, sondern manchmal überhaupt....

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/die-cia-vor-gericht/-/id=660374/nid=660374/did=12437222/irxmfo/

Interessante Tondokumente zum ersten Weltkrieg bietet schließlich das Feature „Der Erste Weltkrieg, die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/-/id=1622/nid=1622/did=12437436/2ll38f/

15:17 02.01.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

seriousguy47

Bürger aus Stuttgart. Themen: Gesellschaft, Psyche, Politik. Mit Home, aber ohne Page.
seriousguy47

Kommentare 2