Festival Musik und Politik Berlin

Verlosung 2 x 2 Tickets für das Festival Musik und Politik vom 23.-25. Februar in der Berliner WABE

Das Festival Musik und Politik findet vom 23. bis 25. Februar 2018 zum neunzehnten Mal am traditionellen Ort statt, in der Berliner WABE und der danebenliegenden Jugendtheateretage. Wie immer gibt es Historisches und Aktuelles, Konzerte, Gespräche und eine Ausstellung.

Der historische Teil des Festivals 2018 steht unter dem Motto “Alles wird besser, nichts wird gut – Musik und Politik um 1990”. Es geht um die letzten Jahre der DDR, die “Wende” und den Crash-Kurs der Vereinigung, um das Haus der jungen Talente, Festival des politischen Liedes und Rudolstadt-Festival, “Letztes aus der Da Da eR”, “Wind of Change” und “Deutschland, eilig Vaterland”. Dazu gibt es eine Ausstellung, Ausschnitte aus Fernsehsendungen der Jahre 1989 bis 1991 und eine Lesung aus dem Buch “Sängerkunde”, das Gespräche mit DDR-Liedermachern nach der “Wende” enthält (Autoren sind Michael Kleff und Hans-Eckardt Wenzel).

Wenzel & Mensching werden anschließend Lieder & Texte singen und lesen.

Festivalprogramm

Falls ihr Tickets für das Festival Musik und Politik vom 23.-25. Februar in der WABE gewinnen wollt, sendet uns eine E-Mail mit dem Betreff "Musik & Politik" bis 19. Februar an verlosung@freitag.de und nennt uns ebenfalls den Namen eurer Begleitung. Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Hintergrund:

Von 1970 bis 1990 gab es das Festival des politischen Liedes in Berlin, einen Treffpunkt politisch engagierter Musiker aus der ganzen Welt mit interessiertem Publikum. 1991 bis 1994 setzte der ZwischenWelt-Förderverein für ein progressives Kulturfestival die Tradition des Festivals des politischen Liedes fort. Nach seiner Auflösung fanden bis 1999 keine weiteren Festivals statt.

Im Jahr 2000 gelang mit einem kleinen, aber erfolgreichen Festival ein Neustart unter veränderten Vorzeichen. Die heutige inhaltliche Ausrichtung manifestiert sich seit 2001 in einem neuen Namen.

Der Veranstalter, Lied und soziale Bewegungen e.V., ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dem politischen Lied verschrieben hat. Im Archiv sammelt er seit 1991 Lieder und Dokumente der neuen Liedkultur seit den 60er Jahren, insbesondere der Liedermacher- und Singebewegung der DDR und des internationalen Festivals des politischen Liedes in Berlin (1970-1990).

Seit dem Jahr 2000 veranstaltet der Verein das Festival Musik und Politik, Konzerte, Diskussionen und Ausstellungen, gibt Broschüren heraus und unterstützt journalistische, wissenschaftliche und künstlerische Projekte.

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Geschrieben von

Verlosung

Die Glücksfeen vom Freitag

Verlosung

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.