Kurzopern "Diktator/Amorys"

Ticketverlosung 3 x 2 Tickets für die Vorstellung am 2. Oktober um 21:15 ZK/U - Siemensstraße 27 in Berlin-Moabit

Diktator/Amorys
Kurzopern von Ernst Křenek und Nico Richter (Deutsche Erstaufführung)

Seit 2014 bringt Privatoper Berlin jährlich selten gespielte Opern an Orte, an denen selten Opern gespielt werden.
In diesem Jahr bringt die Privatoper eine kleine Sensation zur deutschen Erstaufführung: die 1937 entstandene Kurzoper Amorys des Niederländers Nico Richter in der deutschen Bearbeitung von Bernd Matzner und Lars Straehler-Pohl.
Je eine mächtige, eine vom Schicksal getroffene, eine freiheitsliebende und eine beobachtende Figur stehen im Zentrum zweier sehr unterschiedlicher Opern, welche die Privatoper Berlin mit zwei Fragmenten von Francis Poulenc (Agnus Dei) und Witold Lutosławski (Lacrimosa) zu einer musiktheatralen Collage von um das Jahr 1937 entstandenen Werken verbindet.
Nach Ernst Křeneks Der Diktator, worin die Frau eines Kriegsversehrten das Leid ihres Mannes an dessen Verursacher rächen will, hofft der junge Amorys im Pakt mit einem Zauberer auf eine Schicksalswendung. Die Kurzoper des 1945 an den Folgen seiner Internierung verstorbenen Niederländers Nico Richter erlebt ihre Erstaufführung in deutscher Fassung.
Falls ihr Tickets für die Vorstellung am 02.10. gewinnen wollt, sendet uns eine E-Mail mit dem Betreff "Kurzoper" an verlosung@freitag.de und nennt uns den Namen eurer Begleitung. Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Privatoper Berlin #4
Diktator/Amorys
Kurzopern von Ernst Křenek und Nico Richter (Deutsche Erstaufführung)
mit Fragmenten von Francis Poulenc und Witold Lutosławski
Musikalische Leitung: Lars Straehler-Pohl
Inszenierung: Bernd Matzner
Orchester und Chor der Privatoper Berlin
Fr 29.09. 20:00, Mo 02.10. 19:00 und 21:15
ZK/U, Siemensstraße 27, 10551 Berlin-Moabit
(S Beusselstr., U Birkenstr.)
Sa 07.10. 19:00, So 08.10. 19:00 (bereits ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse)
Märkisches Museum, Am Köllnischen Park 5, 10179 Berlin-Mitte
(S+U Jannowitzbrücke, U Märkisches Museum)
Tickets: 12€, Reservierung: karten@privatoper.de und https://privatoper.de/

Solisten
Marie Luise Bestehorn
Andrea Chudak
Konrad Artur Cygal
Katharina Laura Kunz
Burkhard Matern
Ullrich Müller
Inés Rangnitt
Mirko Zschaubitz

Orchester & Chor
der Privatoper Berlin

Musikalische Leitung
Lars Straehler-Pohl

Inszenierung
Bernd Matzner

Initiator
Roland Castringius

Bühne
Benjamin Schwigon

Kostüme
Cristina Todorova

facebook.com/privatoper
twitter.com/privatoper
https://privatoper.de

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Geschrieben von

Verlosung

Die Glücksfeen vom Freitag

Verlosung

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen