Überzeugende Kulturgeschichte

Netzschau Stimmen aus dem Netz: „Wer soll für den Wandel bezahlen? Darauf braucht es Antworten. Wie dringend sich etwas ändern muss, zeigt Endresens aufrüttelndes Buch.“
Das Schwein gilt in westlichen Ländern als Glücksbringer.
Das Schwein gilt in westlichen Ländern als Glücksbringer.

Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP via Getty Images

Wer soll für den Wandel bezahlen? Darauf braucht es Antworten. Wie dringend sich etwas ändern muss, zeigt Endresens aufrüttelndes Buch.“ – freitag.de

Verhängnisvolle Beziehung

Das Schwein und wir – diese Beziehung ist tiefgreifender und ambivalenter als mit allen anderen Tieren. Unser Umgang mit diesem Tier wird die Zukunft unserer Spezies verändern! Das ist keine Übertreibung, wie Endresens Buch "Saugut und ein wenig wie wir" faktenreich darlegt.“ – presseportal.de

18:51 02.03.2022

Buch: Weitere Artikel


Eine Geschichte über das Schwein

Eine Geschichte über das Schwein

Leseprobe Das Schwein bringt Glück und wird in Marzipan modelliert, gleichzeitig ist es Metapher für alles, was dreckig, ungehörig und sündhaft ist. Das Schwein wird ausgestoßen, besser gesagt, eingepfercht und sorgfältig vor den Blicken der Menschen verborgen
Keine rosigen Aussichten

Keine rosigen Aussichten

Hintergründe „In Deutschland sinkt der Fleischverzehr pro Kopf seit einigen Jahren. Auch die Nachfrage aus dem Ausland geht zurück. Viele Schweinezüchter überlegen, ob sie aufhören sollen.“
Auf der Suche nach Gemeinsamkeiten

Auf der Suche nach Gemeinsamkeiten

Biografie Das Schwein als unschätzbares Modell für den menschlichen Körper ist gleichzeitig das Tier, das Menschen in den letzten 50 Jahren amhäufigsten gegessen haben – wo verläuft da die Grenze? Eine Frage, die auch Kristoffer Hatteland Endresen umtreibt

Gefressen, gemästet, ausgeschlachtet | ttt

Video Das Schwein und wir - diese Beziehung ist tiefgreifend und ambivalent. Unser Umgang mit diesem Tier wird die Zukunft unserer Spezies verändern! Kristoffer Hatteland Endresens Buch "Saugut und ein wenig wie wir" legt das faktenreich dar


Das Ende des Schnitzels? | Panorama

Video Die sinkende Nachfrage und niedrige Schweinepreise haben viele Landwirt:innen an den Rand des Ruins getrieben. Doch woher soll das Geld für bessere Tierhaltung kommen? Panorama hat auf Höfen, bei Aldi und Tönnies recherchiert...


Die fabelhafte Welt der Schweine | Arte

Video Arte zeigt die Vielfalt an Schweinerassen, die über die ganze Welt verstreut – ob als Wild- oder Haustier – leben. Ein Tier, das in seiner Intelligenz und Sensibilität nicht zu unterschätzen ist und trotzdem vom Menschen gequält und ausgenommen wird


Bio statt Konventionell | Neue Wege

Video Schweinehalter leiden unter niedrigen Preisen. Ein Bauer aus Stade ist deshalb auf Bio Schweinehaltung umgestiegen. Das macht dem Ferkelerzeuger viel Arbeit und erfordert Investitionen. Aber seine Schweine haben mehr Platz und Auslauf