System und Problem

Einblicke Seit der Industrialisierung ist der Kampf um die Normierung der Arbeitszeit ein ewiger Begleiter des kapitalistischen Wirtschaftssystems. Versuch einer Sammlung zum Thema
System und Problem

Foto: John Macdougall/AFP via Getty Images

Prinzip Lebenszeit

"Bis heute leben wir in Arbeitsgesellschaften, in West und Ost. Wer Marx nur als Vordenker der Arbeiterbewegung erinnert, vergisst, dass es ihm ursprünglich um die freie Gestaltung der Lebenszeit ging." Goethe Institut

Innere Gesetze

"Zum 1. Januar 1919 wurde Realität, wofür die Arbeiterbewegung lange gekämpft hatte: der Acht-Stunden-Tag. Die Kämpfe um die Normierung der Arbeitszeit begleiten die Gewerkschaftsbewegung seit ihrer Entstehung; sie sind Ausdruck der inneren Bewegungsgesetze des Kapitalismus. In ihrem 'Heißhunger nach Mehrarbeit' (Marx) laufen die Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände seit eh und je Sturm gegen die Begrenzung der täglichen Arbeitszeit. Im historischen Verlauf änderten sich nur die Argumente für die immer wieder erneuten Versuche der Aushebelung des Acht-Stunden-Tages." Sozialismus.de

Zeit und Geld

"Die Zeit vergeht im Fluge, und trotzdem gibt es Menschen, die genug Zeit haben, um sie totzuschlagen. Wir gehen mit der Zeit, aber die Zeit läuft uns davon. Je mehr Zeit wir sparen, desto weniger Zeit haben wir; die Zeit zerrinnt uns zwischen den Fingern. Wir jagen den verlorenen Stunden, Minuten oder Sekunden hinterher, wir sind mehr denn je auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Wir gewinnen Zeit, indem wir an einem Vormittag von Paris nach Rio de Janeiro fliegen. Wir verlieren kostbare Zeit, weil es einen Nachmittag dauert, bis wir vom Flughafen bis in die Innenstadt gelangen. Oder stellen wir uns eine Bitte um Zeit vor: Könnten Sie mir etwas Zeit widmen? Ich habe keine Zeit zu vertrödeln, deshalb kann ich Ihnen heute keine Zeit zur Verfügung stellen. Wenn Ihr Anliegen wichtig ist, dann werde ich mir morgen dafür Zeit nehmen. Aber meine Zeit ist knapp bemessen, ich darf sie nicht vergeuden. Zeit ist Geld." PROKLA

Falsches Bild

"Bis zur Industriellen Revolution bildeten Arbeits- und Freizeit eine Einheit. Die Entlohnung war nicht an konkrete Arbeitszeiten gekoppelt." Die Presse

Krise und Moral

"Während die Beschneidung von Bürgerrechten im Zuge der Corona-Krise breiter diskutiert wird, finden die Einschränkungen in Arbeitsrechten und Mitbestimmung weniger Aufmerksamkeit. Ein Blick nach Kroatien zeigt, dass die Forderung nach öffentlichen Subventionen für die Privatwirtschaft Hand in Hand mit der nach der Abschaffung von Arbeitsrechten geht – in der Krise wird die Doppelmoral des (neo-)liberalen Staatsverständnisses überdeutlich." corona @ work

15:28 23.04.2020

Buch: Weitere Artikel


Ewiger Kampf

Ewiger Kampf

Leseprobe "Wie also Marx sagt: 'Das Kapital ist daher rücksichtslos gegen Gesundheit und Lebensdauer des Arbeiters, wo es nicht durch die Gesellschaft zur Rücksicht gezwungen wird.'"
Im Fokus

Im Fokus

Biographien Ingo Stützle ist Politikwissenschaftler mit den Forschungsschwerpunkten marxistische Geldtheorie und Europäische Integrationsforschung. Er ist geschäftsführender Redakteur der Zeitschrift PROKLA
Leben und Zeit

Leben und Zeit

Netzschau Texte und Links zum Thema: "Doch angesichts der Zunahme der Arbeitslosigkeit gewann die Frage der Arbeitszeitverkürzung erneut an Aktualität: Wieder einmal ist der Streit um die Arbeitszeit entbrannt."

Das Ende der 40h-Woche?

Video Vor bald 100 Jahren wurde die 15-Stunden-Woche prognostiziert, trotzdem arbeiten die meisten Vollzeit-Angestellten immer noch 40 Stunden in der Woche. Aber muss das so bleiben?


Wunschtraum oder Patentrezept?

Video Eine Arbeitszeit von 40 und mehr Stunden ist hierzulande immer noch die Regel. Weniger arbeiten mehr Freizeit haben und genauso viel verdienen - das klingt verlockend


Vier-Tage-Woche getestet

Video Andrew Barnes, Geschäftsführer der neuseeländischen Fondsgesellschaft Perpetual Guardian, will die Vier-Tage-Woche einführen - bei gleicher Bezahlung. Sechs Wochen lang wurde das Modell getestet


6-Stunden-Tag: Besser für Work-Life-Balance?

Video Der 8-Stunden-Tag: eine gängige Norm, kaum wegzudenken aus der Arbeitswelt. Aber es gibt Alternativen. Über eine Firma in Straubing, die neue Wege geht