Landwirtschaft

Grüne Gentechnik: Ein Geschenk für die Agrarkonzerne. Keines für die Verbraucher

Grüne Gentechnik: Ein Geschenk für die Agrarkonzerne. Keines für die Verbraucher

Meinung Ulrike Baureithel sieht die EU-Lockerung für grüne Gentechnik kritisch. Die Ökobauern fürchten um ihre Produkte und ihre zunehmende Abhängigkeit von den Saatgutkonzernen

Neue „Science“-Studie: Falscher Klimaschutz gefährdet die Ernährungssicherheit

Neue „Science“-Studie: Falscher Klimaschutz gefährdet die Ernährungssicherheit

Kolumne Die EU-Kommission hat ihren Klimaschutzplan vorgestellt. Demnach sollen die Emissionen bis 2040 um 90 Prozent sinken. Wie viele Regierungen setzt die Staatengemeinschaft auf CO₂-Kompensation. Eine Studie zeigt: Das ist ein gefährlicher Pfad

Bauernproteste: Auch die Dominanz der großen Lebensmittelketten belastet die Landwirte

Bauernproteste: Auch die Dominanz der großen Lebensmittelketten belastet die Landwirte

Einkauf Alle reden von Agrardiesel, aber auch die Macht der großen Discounter treibt Landwirte in die Enge. Jetzt soll zumindest die Marktposition von Milchbauern gestärkt werden. Das geht nicht annähernd weit genug – es braucht einen Systemwechsel

„Ich wäre gerne auf der Seite der Bauern. Aber sie machen es mir schwer“

„Ich wäre gerne auf der Seite der Bauern. Aber sie machen es mir schwer“

Spektakel Auf dem Land herrscht ein Verdrängungskampf. Doch anstatt das innerhalb der Bauernschaft zu verhandeln, machen die Landwirte nur möglichst viel Ärger und stützen damit weiterhin eine Politik für die Gewinner

Renate Künast: „Verstehe den Ärger der Bauern, aber die Proteste bringen uns nicht weiter“

Renate Künast: „Verstehe den Ärger der Bauern, aber die Proteste bringen uns nicht weiter“

Interview Renate Künast, vormals grüne Landwirtschaftsministerin, versteht die Wut der Bauern. Und sagt trotzdem: Inhaltlich werden die Demos den Bauern nicht nützen. Was es brauche? Eine Debatte über eine verlässliche Agrar-Transformation

Bauernproteste: Alles, was Sie über Traktoren wissen müssen

Bauernproteste: Alles, was Sie über Traktoren wissen müssen

Antrieb Als Metapher deutscher Geschichte brilliert er im Theater, und echte Westfrauen bringen sich das Fahren selber bei: Traktoren kommen nicht nur auf Protesten zum Einsatz

Juli Zeh: „Die Bauernproteste zu diskreditieren, macht die Sache noch schlimmer“

Juli Zeh: „Die Bauernproteste zu diskreditieren, macht die Sache noch schlimmer“

Interview Die Schriftstellerin Juli Zeh lebt seit 20 Jahren auf dem Dorf. Ihr vor genau einem Jahr veröffentlichter Roman „Zwischen Welten“ liest sich wie ein Hintergrundprotokoll zu den Bauernprotesten heute. Zeh sieht das mit Stolz und Ambivalenz

Bundesweiter Protesttag der Bauern: „Die belegen uns mit einem Berufsverbot“

Bundesweiter Protesttag der Bauern: „Die belegen uns mit einem Berufsverbot“

Protesttag Viele warnten vor einer bäuerlichen Mistgabel-Revolte, doch demonstrierten am 8. Januar Zehntausende friedlich. Wer mit den Landwirten spricht, versteht schnell: Die Liste ihrer Probleme ist lang

Klaus Dörre zu Bauernprotesten: „Die Grünen haben völlig verspielt“

Klaus Dörre zu Bauernprotesten: „Die Grünen haben völlig verspielt“

Im Gespräch Landesweit protestieren Landwirte gegen die Ampel-Politik. Der Soziologe Klaus Dörre warnt: Dass Grüne und Linke Bauern, Arbeiter und den Mittelstand vernachlässigen, ist gefährlich. Noch ließe sich ein Sieg der AfD jedoch verhindern

Bauernproteste queer gelesen: Die Scham der Abgelehnten

Bauernproteste queer gelesen: Die Scham der Abgelehnten

Kolumne Das Jahr beginnt mit wütenden Bauern, blockierten Straßen und Treckern an der Siegessäule. Woher kommt diese Wut? Wer aus queeren Perspektiven darauf blick, entdeckt unerwartet die eigenen Erfahrungen unter den Protestierenden

Agrarindustrie: Alarmismus tut not, es lebe der Pragmatismus!

Agrarindustrie: Alarmismus tut not, es lebe der Pragmatismus!

Sachbuch Prof. Erhard Schütz geht unter die Nahrungsfabrikanten und reist einem Metropolenschreiber hinterher

Erst DDR, dann Wende – jetzt Klima: Marion Dorn rettet das Land

Erst DDR, dann Wende – jetzt Klima: Marion Dorn rettet das Land

Ostfrauen Marion Dorn gehört zu den wenigen Frauen in Deutschland, die einen Agrarbetrieb gründeten. Sie brachte ihn durch die turbulenten Zeiten nach 1990, in denen kaum einer in der Landwirtschaft blieb. Heute steht ihr Dorf vor neuen Wendezeiten

Der große Bauer: Cem Özdemir wird von Tausenden Landwirten in Berlin beschimpft

Der große Bauer: Cem Özdemir wird von Tausenden Landwirten in Berlin beschimpft

Agrarprotest Das Haushaltsloch der Ampel soll teilweise von den Bauern gestopft werden. Die Aussicht auf höhere Ausgaben für Diesel und die Kfz-Steuer verhagelt ihnen die vorweihnachtliche Stimmung. Besonders einer musste auf ihrer Demo in Berlin büßen

„Bauern haben ihre Beziehung zur Natur verloren“: Bartholomäus Grill über Landwirtschaft

„Bauern haben ihre Beziehung zur Natur verloren“: Bartholomäus Grill über Landwirtschaft

Interview Bartholomäus Grill ist bayerischer Bauernsohn und war lange Afrika-Korrespondent – jetzt liest er Landwirten die Leviten. Ein Gespräch über sein Buch „Bauernsterben. Wie die globale Agrarindustrie unsere Lebensgrundlagen zerstört“

Westbank: Siedlergewalt sind kaum Grenzen gesetzt

Westbank: Siedlergewalt sind kaum Grenzen gesetzt

Ausnahmezustand Israels Maßnahmen gegen die palästinensische Bevölkerung im Westjordanland sind die schärfsten seit einer Generation. Es gibt ständig willkürliche Festnahmen und tödliche Schüsse von Siedlern auf Bauern, die ihre Olivenbäume abernten wollen

Ukraine: Die von der EU subventionierte Ökonomie wird zum Problem für Polen

Ukraine: Die von der EU subventionierte Ökonomie wird zum Problem für Polen

Konkurrenz Ukrainische Spediteure müssen nicht mehr – wie noch vor dem Krieg – Transportgenehmigungen einholen, um den EU-Markt zu bedienen. Dadurch könnten sie polnischen Transportfirmen Konkurrenz machen und die Preise stutzen

Ukraine-Krieg: Europa, die USA und die Backchannel-Diplomatie für einen Frieden

Ukraine-Krieg: Europa, die USA und die Backchannel-Diplomatie für einen Frieden

Geopolitik Im Schatten des Gaza-Krieges loten die USA aus, was Kiew und Moskau an den Verhandlungstisch bringen könnte – die Pläne für eine rasche Erweiterung der Europäischen Union haben damit zu tun

Sammelband „Türschwellenkinder“: Sie gehört dem Wischmopp

Sammelband „Türschwellenkinder“: Sie gehört dem Wischmopp

Herkunft In der Anthologie „Türschwellenkinder“ erzählen Kulturschaffende, wie sie die Maloche ihrer Eltern erlebt haben

Grundwasser: Wie ägyptische Kartoffeln die Erdachse verschieben

Grundwasser: Wie ägyptische Kartoffeln die Erdachse verschieben

Rotation Die intensive Nutzung des Grundwassers dient dem Gemüseanbau, bringt aber die Erde aus dem Gleichgewicht. Welche Folgen hat das für unseren Planeten?

Ernährung: Sättigt die Genschere den Welthunger?

Ernährung: Sättigt die Genschere den Welthunger?

Wissenschaft Neue Gentechnologie verspricht eine Generation von Superpflanzen. Die EU-Kommission plant eine Liberalisierung des Verfahrens. Doch welche Auswirkungen hat es auf Artenvielfalt und Umwelt?

Ist Cem Özdemir vor der FDP eingeknickt? Schweine kennen die Antwort

Ist Cem Özdemir vor der FDP eingeknickt? Schweine kennen die Antwort

Forst und Wüste Mehr Platz für Schweine in den Ställen? Das will der grüne Landwirtschaftsminister. Doch sein ursprünglicher Entwurf war wenig ambitioniert – und wurde jetzt auch noch abgeschwächt

Ein Monarch im Ökodorf Brodowin: Was ich als dessen Kundin davon halte

Ein Monarch im Ökodorf Brodowin: Was ich als dessen Kundin davon halte

Staatsbesuch In Brandenburg stellen König Charles und Gemahlin Camilla „Brodowiner Königskäse“ her – dort, wo meine Öko-Kiste herkommt. Was ich als Demokratin dazu sage

Vergangene Arbeit: „Ein Hof und 11 Geschwister“ von Ewald Frie

Vergangene Arbeit: „Ein Hof und 11 Geschwister“ von Ewald Frie

Literatur Der Historiker Ewald Frie erzählt eindrücklich vom Aufwachsen in einer bäuerlichen Großfamilie der Nachkriegszeit. Die Wissenschaftsjournalistin Regina Bartel lebt selbst auf einem Resthof in Niedersachsen und hat das Buch für uns gelesen

Die französische Parfümhauptstadt ringt mit den Folgen des Klimawandels

Die französische Parfümhauptstadt ringt mit den Folgen des Klimawandels

Klimakrise Im französischen Grasse unweit der Côte d'Azur wachsen Blumen für die teuersten Parfüms der Welt. Doch die anhaltende Dürre und Hitzewellen, verursacht durch die Klimakrise, bedrohen den Anbau. Über eine Stadt in Aufruhr

Von Mélissa Godin | The Guardian