Erdrutsch an der Stieregghütte in Grindelwald (Archivbild)

Klimawandel in den Alpen: Auf sie mit Geröll!

Reportage Der Klimawandel löst Steinschläge in den Alpen aus, Berghütten müssen schließen. Forscher haben Lösungen entwickelt, wie Menschen geschützt werden können. Aber die Tourismusindustrie will das Problem lieber ignorieren
Erdrutsch an der Stieregghütte in Grindelwald (Archivbild)

Klimawandel in den Alpen: Auf sie mit Geröll!

Reportage Der Klimawandel löst Steinschläge in den Alpen aus, Berghütten müssen schließen. Forscher haben Lösungen entwickelt, wie Menschen geschützt werden können. Aber die Tourismusindustrie will das Problem lieber ignorieren
Milliardengewinne für die Einen, drohende Armut für die Anderen: Zeit, dass die Politik den Energiekonzernen den Geldhahn abdreht

Einfach nur obszön! Gas-Umlage schützt Profite und macht Menschen arm

Meinung Die Profite einiger Konzerne lässt die Ampel-Koalition unangetastet, Uniper rettet sie. Für all das bezahlen sollen die Gaskunden – das ist unhaltbar und muss auch anders gehen
Ist er Olafs Erzfeind?

Johannes Kahrs: Olafs alter Rivale

Cum-Ex Johannes Kahrs wurde von Kanzler Olaf Scholz oft ausgebootet. Aber in Sachen Cum-Ex sollen die beiden kooperiert haben? Die Geschichte zweier Feinde
Das Endspiel heißt Klimakrise

Worst-Case-Szenarien: „Kipp-Kaskade“ könnte zum Aussterben der Menschheit führen

Klimakrise Eine gerade veröffentlichte Studie zeigt: Die Worst-Case-Szenarien des Klimawandels sind gefährlich untererforscht. Uns drohen bis zu acht Grad Erderwärmung. Warum selbst der Weltklimarat nicht Klartext spricht

Von der Angst zum Aufstand

Alle abseits der Oberschicht haben Grund genug, auf die Straße zu gehen – es empfiehlt sich eine klare politische Farbgebung

Wird Ostdeutschland zur Keimzelle neuer Sozialproteste?

Inflation Rücklagen für Energie-Nachzahlungen zu bilden, das fällt vielen im Osten besonders schwer. Wie würden Aufstände gegen die steigenden Lebenshaltungskosten dort aussehen?
Stürmt die Gasheizung! Kommt es bald zur Revolution?

„Wir brauchen jetzt eine Vermögenssteuer“

Interview Viele Menschen in Deutschland können 480 Euro mehr im Jahr für die Gasumlage nicht bezahlen, sagt Ulrich Schneider vom Paritätischen Gesamtverband. Wirke die Politik nicht der steigenden Angst entgegen, werde es gefährlich
Die Linke darf den Rechten bei den Sozialprotesten nicht einfach kampflos das Feld überlassen

Sozialproteste: Die Gelbwesten haben es vorgemacht

Aufstand Ob Rechte die kommenden Sozialproteste vereinnahmen können, entscheidet auch die Linke. Sie wird lernen müssen, Widersprüche auszuhalten. Sören Pellmann geht voran

Umweltkatastrophe

Niedrigwasser in Frankfurt/Oder

Tote Fische in der Oder: Sind die wirtschaftsgetriebenen Ausbaupläne mitschuld?

Schifffahrt Die Oder ist unter Druck: Weil sie für die Containerschifffahrt fit gemacht werden soll, wird betoniert und ausgebaut. Hängt das Fischsterben auch damit zusammen?
Ein verendeter Döbel und andere tote Fische in der Oder

Fischsterben in der Oder: Das Problem ist größer als gedacht

Umweltkatastrophe In polnischen Laboren wird derzeit nach rund 300 Stoffen gefahndet, die für das massenhafte Fischsterben in der Oder verantwortlich sein könnten. Die polnische Regierung reagiert mit Symbolpolitik – und gibt gefährliche Tipps

Meinung

Droht in der Ukraine ein Super-GAU?

In Saporischschja droht ein Super-GAU!

Meinung Atomkraft? Nein Danke! Die Atompolitik von vier westlichen Staaten steht hinter dem Betrieb des größten Atomkraftwerks in Europa. Jetzt ist es zu einem strategischen Kriegsmittel geworden. Die Eskalationsgefahr muss schnell gebannt werden
Mahmud Abbas und Olaf Scholz bei der gemeinsamen Pressekonferenz

Worauf die Kritik an Olaf Scholz eigentlich zielt

Nahost Mit seiner Holocaust-Äußerung hat Mahmud Abbas für einen Skandal gesorgt. In der Aufregung und der Kritik an Olaf Scholz geht unter, wie viel Sprengstoff in seinen anderen Statements liegen
Lebensgefährlich: Vergangene Woche wurde der Autor Salman Rushdie von einem 24-jährigen Attentäter tätlich angegriffen

Wir müssen etwas tun: Die Fatwa gegen Salman Rushdie ist kein Einzelfall

Meinung Eine gehörige Portion Glück: Die hatte Salman Rushdie viele Jahre lang, bis es ihn bei einem Messerangriff letzte Woche plötzlich verließ. Er ist kein Einzelfall – immer wieder werden Fatwas gegen Künstler:innen und Intellektuelle verhängt
Vertrocknete Bäume spenden nur wenig Schatten

Achtsamkeitswashing bringt es nicht

Meinung Selbstdarstellung statt wirksames Handeln: Man kann die Umwelt schützen und ressourcenschonend leben – oder man kann nur so tun

Inhaltsverzeichnis zur Ausgabe 33/2022

Von der Angst zum Aufstand

Das Leben wird für viele unbezahlbar. Stehen wir vor einem heißen Herbst?

Zur aktuellen Ausgabe
Mehr exklusive Beiträge

Wir wollen bloß die Welt verändern. Lesen Sie mit.

  • der Freitag als Digital-Abo
  • 1 Monat lang die Vielfalt feiern – kostenlos
  • Für € 14 weiterlesen oder beenden
  • U30-Jährige zahlen bloß € 12 im Monat
Jetzt kostenlos testen

Olympia-Attentat

Sie mussten sterben, weil die Behörden und die Polizei der Bundesrepublik versagten

Attentat in München 1972: Immer noch kein Schuldeingeständnis

Olympische Spiele Deutschland hatte 50 Jahre Zeit, sich der Verantwortung für die Toten in München zu stellen. Nichts dergleichen ist geschehen. Unser Autor hat Verständnis dafür, dass die Angehörigen der Opfer der geplanten Gedenkfeier fernbleiben wollen
Wie konnte der Polizeieinsatz zur Befreiung der Geiseln so scheitern?

Podcasts über das Olympia-Attentat von 1972: Eine Bereicherung der Aufarbeitung?

Podcasttagebuch Das Olympia-Attentat von München jährt sich zum 50. Mal. Aus diesem Anlass widmen sich gleich mehrere Podcast-Formate dem Terroranschlag. Hat es das nun auch noch gebraucht? Ja, das zeigt vor allem eine Produktion
Beim Einlaufen zu den Olympischen Spielen 1972 standen die Zeichen noch auf Erfolg

Die SED-Führung erwägt kurz, ihre Sportler:innen heimzuholen

München 1972 Ein Schock. Das Attentat auf israelische Sportler droht der DDR die Olympia-Erfolge zu verderben. Und so beschließt die Führungsriege der DDR, dass ihre Sportler:innen nicht an der Trauerfeier teilnehmen dürfen

Ausland

Seit 2006 wird in Mexico nach mehr als 100.000 Vermissten gesucht

Die neue Macht der Narcos

Mexiko Das Land erlebt eine neue Welle von Gewaltexzessen und Mord. Der linke Präsident Andrés Manuel López Obrador aber scheut den offenen Krieg gegen sie – weil er an die Vergangenheit denkt
Der Wahnsinn nimmt kein Ende: Donald Trump bewahrte in seinem Anwesen in Florida Geheimdokumente auf

Hausdurchsuchung in Mar-a-Lago: Bis in Trumps 58 Schlafzimmer

USA Fußnote der Geschichte oder Auslöser eines Sturms? Das FBI hat in Donald Trumps Villa Mar-a-Lago Geheimdokumente gefunden
Verhindern jegliche Migration: 187 Kilometer Grenzzaun

Grenzgebiet: Durch den Belowescher Urwald schallt russisches Radio

Polen Zu Besuch im letzten polnischen Dorf vor der Grenze zu Belarus, wo der Grenzzaun jede Migration verhindert und die Armee zur stärksten in der EU werden will

Film

Nicht immer hat Jella Haase als einstige Stasi-Auftragskillerin Oberwasser

Netflix-Serie „Kleo“: Kill Erich!

Streamingtipp In der Netflix-Serie „Kleo“ brilliert Jella Haase als abgeklärte Auftragskillerin der Stasi, die sich nach dem Mauerfall auf einen Rachefeldzug begibt
Ausnahmesituationen gibt es am Polarkreis haufenweise: hier, weil zufällig mal ein Handy funktioniert

„Wettermacher“: Nicht von dieser Welt

Dokumentarfilm Stanislaw Muchas „Wettermacher“ war als Film über das Leben in totaler Einsamkeit auf einer Station in Sibirien geplant. Heraus kam eine zwiespältige True-Crime-Erzählung

Hommage und Diebstahl

Könnte auch 'ne Perücke sein

Rassistische Dreadlocks? Warum berechtigte Kritik zu oft die Falschen trifft

Popkultur Nach Ronja Maltzahn wurde nun die Band Lauwarm wegen „kultureller Aneignung“ gecancelt. Was steckt dahinter?

Ein Jahr Afghanistan-Abzug

Geflüchtete aus Kabul werden von der Bundeswehr über Taschkent ausgeflogen (22.08.2021)

Evakuierung afghanischer Ortskräfte: Ein Jahr später dauert das Fiasko an

Taliban Deutschland versprach ihnen Sicherheit, dann scheiterte 2021 die Evakuierung. Ein Jahr später warten tausende Ortskräfte noch immer darauf, dass die Bundesregierung ihr Versprechen einlöst
Protestcamp im Regierungsviertel

Protest in Berlin: Campen für Afghanistans Ortskräfte

Regierungsviertel Mit einer Protestaktion macht das Bündnis „Don't forget Afghanistan“ im Berliner Regierungsviertel auf die unhaltbare Situation der afghanischen Ortskräfte aufmerksam. Noch immer verläuft das Verfahren zu ihrer Aufnahme schleppend
Ein Jahr ist es her, dass die NATO-Truppen aus Afghanistan abgezogen wurden. Doch die Erinnerung daran ist bereits verblasst

Afghanistan-Ausschuss sollte diesen Krieg mit Nachdruck in Frage stellen

Meinung Ein Ausschuss des Bundestages wird dem Abzug deutscher Truppen aus Afghanistan im Sommer 2021 nachgehen. Sich zu überschätzen, war des Fiaskos sicherer Unterpfand

Ukraine-Krieg

Schießstand in Lwiw, AnfangMärz 2022

Trommeln für das „Weiter-so“

Krieg Die Argumente der Militär-Unterstützung für die Ukraine leben von Überhöhung, Konfrontation, Diskreditierung und Illusion
„Selbst die Taxifahrer in Kiew haben aufgehört, Unsinn über Politik zu erzählen“

„Selbst die Taxifahrer in Kiew haben aufgehört, Unsinn über Politik zu erzählen“

Interview Seit dem russischen Überfall auf ihr Land kommentiert die Künstlerin Alewtyna Kachidse fast täglich ihre Lage. Im März stellten wir ihre Zeichnungen vor. Wie geht es ihr heute?
Gibt es ein „russisches Narrativ“? In Deutschland ersetzt dieses Pseudoargument sachliche Auseinandersetzungen

Wie haben sich die Medien im Ukraine-Krieg verändert?

Medientheorie Russlands Angriff auf die Ukraine war ein einschneidendes Ereignis. Seitdem haben sich auch in der deutschen Medienlandschaft die Grenzen des Sagbaren verschoben. Das Overton-Fenster erklärt diese Diskursverschiebung

Cannabis-Legalisierung

Cannabis made in Germany: Bald auch hier frei erwerblich?

Gib Gras! Grünes Licht für den Genussmarkt

Marihuana Noch wird in Deutschland nur medizinisches Cannabis angebaut. Das könnte sich bald ändern: Eine Reihe von Unternehmen steht bereits in den Startlöchern, denn bald soll es Gras auch zu Genusszwecken geben
„Der ,Freitag‘ hat zwar nicht die höchste Auflage, allerdings lesen ihn viele intelligente Menschen. Dann kann man da was sagen.“

„Hört auf mit der Kiffer-Jagd!“

Interview Seit Jahren kämpft der Jugendrichter Andreas Müller für die Legalisierung von Cannabis. Was sagt er zum Plan der Ampel-Koalition, Gras-Genuss zu ermöglichen?

Atomkraft

Strahlender Unsinn

Strahlender Unsinn

Energie In Deutschland wird aktuell heftig darüber gestritten, ob die Laufzeit für Atomkraftwerke verlängert werden muss. Unser Autor zählt zehn Gründe auf, warum das nicht funktionieren wird – selbst wenn man es wollte
Seit März wird das Atomkraftwerk in Saporischschja von den Russen kontrolliert

Die Möglichkeit eines Super-GAUs

Kernenergie Nicht nur im Krieg stellen AKWs eine Gefahr dar. Auch deutsche Meiler sind nicht mehr betriebssicher. Da genügt ein Blick nach Baden-Württemberg
Seit dem 1. Januar ein historisches Bild: Qualmende Kühltürme des Atommeilers in der Wilstermarsch

Aufbruch aus Brokdorf

Aus dem Archiv Jürgen Trittin gilt als Vater des Atomausstiegs. Hier nimmt er Abschied von den letzten Atomkraftwerken

Podcast

Wer rettet die Welt? Die Arbeiterklasse oder die junge Generation?

Wer rettet die Welt? Die Arbeiterklasse oder die junge Generation?

Klimakrise Für die Klimabewegung stellt sich angesichts der drohenden Katastrophe die Strategiefrage: Wie könnte eine Radikalisierung aussehen? Darüber diskutiert Freitag-Autor Sebastian Friedrich mit Laura Meschede und Tadzio Müller

Verändern Sie mit guten Argumenten die Welt. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt kostenlos testen

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt kostenlos testen

Das Beste aus F+

Das Endspiel heißt Klimakrise

Worst-Case-Szenarien: „Kipp-Kaskade“ könnte zum Aussterben der Menschheit führen

Klimakrise Eine gerade veröffentlichte Studie zeigt: Die Worst-Case-Szenarien des Klimawandels sind gefährlich untererforscht. Uns drohen bis zu acht Grad Erderwärmung. Warum selbst der Weltklimarat nicht Klartext spricht
Krisenzeiten: Die Unvernünftigen sterben aus

Krisenzeiten: Die Unvernünftigen sterben aus

Fehlender Debattenraum Ukraine-Krieg, Klimakrise: Verunsicherung ist in Krisenzeiten nicht vermittelbar, nicht einmal mehr Zaudern. Aber wie sollen wir bei all den Katastrophen eigentlich nicht den Verstand verlieren?
Alle abseits der Oberschicht haben Grund genug, auf die Straße zu gehen – es empfiehlt sich eine klare politische Farbgebung

Von der Angst zum Aufstand: Wird Ostdeutschland zur Keimzelle neuer Sozialproteste?

Inflation Rücklagen für Energie-Nachzahlungen zu bilden, das fällt vielen im Osten besonders schwer. Wie würden Aufstände gegen die steigenden Lebenshaltungskosten dort aussehen?

Meistgelesen

So sieht Urlaub aus – Idylle allerdings nicht

Warum Mütter nicht gerne in den Urlaub fahren

Ferien Sommerzeit ist Urlaubszeit. Was nach Entspannung klingt, ist mit Kind das Gegenteil. Zwischen Packen, Anreise und schreiendem Nachwuchs sehnt man sich vor allem nach dem Alltag
Schießstand in Lwiw, AnfangMärz 2022

Trommeln für das „Weiter-so“

Krieg Die Argumente der Militär-Unterstützung für die Ukraine leben von Überhöhung, Konfrontation, Diskreditierung und Illusion
Patricia Schlesinger

Der Fall Schlesinger offenbart die schwelende Systemkrise der ARD

RBB Die Kollateralschäden, die der Abgang der RBB-Intendantin Patricia Schlesinger verursacht, sind noch nicht absehbar, aber die Legitimationsdefizite des öffentlich-rechtlichen Rundfunks werden noch einmal größer

Veranstaltung

Foto: Julia Baumgart Photography

Freitag-Salon: Jakob Augstein im Gespräch mit Margot Käßmann

Ankündigung Kann man nach dem russischen Angriff auf die Ukraine noch pazifistisch sein? Margot Käßmann glaubt das schon. Über die Gründe spricht sie im September mit „Freitag“-Verleger Jakob Augstein im Kaminzimmer des Berliner Literaturhauses
Johannes Kahrs: Olafs alter Rivale

Johannes Kahrs: Olafs alter Rivale

Cum-Ex Johannes Kahrs wurde von Kanzler Olaf Scholz oft ausgebootet. Aber in Sachen Cum-Ex sollen die beiden kooperiert haben? Die Geschichte zweier Feinde

Die neue Macht der Narcos

Die neue Macht der Narcos

Mexiko Das Land erlebt eine neue Welle von Gewaltexzessen und Mord. Der linke Präsident Andrés Manuel López Obrador aber scheut den offenen Krieg gegen sie – weil er an die Vergangenheit denkt

Worauf die Kritik an Olaf Scholz eigentlich zielt

Worauf die Kritik an Olaf Scholz eigentlich zielt

Nahost Mit seiner Holocaust-Äußerung hat Mahmud Abbas für einen Skandal gesorgt. In der Aufregung und der Kritik an Olaf Scholz geht unter, wie viel Sprengstoff in seinen anderen Statements liegen

Wir müssen etwas tun: Die Fatwa gegen Salman Rushdie ist kein Einzelfall

Wir müssen etwas tun: Die Fatwa gegen Salman Rushdie ist kein Einzelfall

Meinung Eine gehörige Portion Glück: Die hatte Salman Rushdie viele Jahre lang, bis es ihn bei einem Messerangriff letzte Woche plötzlich verließ. Er ist kein Einzelfall – immer wieder werden Fatwas gegen Künstler:innen und Intellektuelle verhängt
Dad-Rap? Dieses Album ist das reinste Vergnügen

Dad-Rap? Dieses Album ist das reinste Vergnügen

Plattenkritik Hip-Hop-Legende Black Thought und Erfolgsproduzent Danger Mouse bündeln auf dem Album „Cheat Codes“ ihre Stärken

Netflix-Serie „Kleo“: Kill Erich!

Netflix-Serie „Kleo“: Kill Erich!

Streamingtipp In der Netflix-Serie „Kleo“ brilliert Jella Haase als abgeklärte Auftragskillerin der Stasi, die sich nach dem Mauerfall auf einen Rachefeldzug begibt

Triage nach dem Hurrikan Katrina: Nach dem Sturm kam die Flut

Triage nach dem Hurrikan Katrina: Nach dem Sturm kam die Flut

Apple TV „Elend war alles, was es gab“: Die Apple-Serie „Five Days at Memorial“ erzählt von den dramatischen Ereignissen in einem Krankenhaus nach Hurrikan Katrina. Die Serie basiert auf wahren Begebenheiten – bleibt aber betont undramatisch

Ruhrtriennale: Wüst hört mit

Ruhrtriennale: Wüst hört mit

Festivalauftakt Durch einen Trick zwingt Intendantin Barbara Frey die Politiker zum Zuhören. Trotz schwankender Qualität ist der Auftakt der Ruhrtriennale gelungen
Rassistische Dreadlocks? Warum berechtigte Kritik zu oft die Falschen trifft

Rassistische Dreadlocks? Warum berechtigte Kritik zu oft die Falschen trifft

Popkultur Nach Ronja Maltzahn wurde nun die Band Lauwarm wegen „kultureller Aneignung“ gecancelt. Was steckt dahinter?

Pro & Contra: Braucht der Sport noch „Sextests“?

Pro & Contra: Braucht der Sport noch „Sextests“?

Inklusion Testosteronwerte? Chromosomen? Oder ganz einfach die Selbstverortung? Vor 50 Jahren wurden Überprüfungen des biologischen Geschlechts bei Olympia eingeführt. Soll diese Praxis beibehalten werden?

Krisenzeiten: Die Unvernünftigen sterben aus

Krisenzeiten: Die Unvernünftigen sterben aus

Fehlender Debattenraum Ukraine-Krieg, Klimakrise: Verunsicherung ist in Krisenzeiten nicht vermittelbar, nicht einmal mehr Zaudern. Aber wie sollen wir bei all den Katastrophen eigentlich nicht den Verstand verlieren?

Vier Gänge in zwei Stunden: Im Zug nach London steht Status auf der Speisekarte

Vier Gänge in zwei Stunden: Im Zug nach London steht Status auf der Speisekarte

Eurostar „Coronation Salad“ und distinguierte Appetitlosigkeit: Ein kulinarischer Ausflug in die erste Wagenklasse
Kai Lindemann: „Der Neoliberalismus begünstigt die Plünderung des Staates“

Kai Lindemann: „Der Neoliberalismus begünstigt die Plünderung des Staates“

Interview Kai Lindemann forscht zu den „Rackets“: Netzwerken, mit denen sich Eliten ihre Macht und ihr Vermögen sichern, ob in Europa, China oder dem Nahen Osten. Wie kann man diese Gemeinschaft der Superreichen verstehen?

Ukraine-Krieg: Zeit für eine Abrüstung des Hungers

Ukraine-Krieg: Zeit für eine Abrüstung des Hungers

Hunger Der Ukrainekrieg und die Blockade der Häfen führt zu einer Ernährungskrise in Nahost und Afrika. Doch die Verantwortung dafür liegt bei Weltbank, IWF, bei den G7 und den Getreidespekulanten

Ökonom Jens Südekum: „Bei einem Gasstopp ist die Schuldenbremse nicht zu halten“

Ökonom Jens Südekum: „Bei einem Gasstopp ist die Schuldenbremse nicht zu halten“

Gaskrise Durch die Pipeline „Nord Stream 1“ fließt wieder Gas. Doch die Unsicherheit wird uns noch lange begleiten. Die Bundesregierung steckt in der Zwickmühle, meint der Ökonom Jens Südekum im Interview

Drohender Gasstopp: Die einen gehen ans Ersparte, die anderen zur Tafel

Drohender Gasstopp: Die einen gehen ans Ersparte, die anderen zur Tafel

Energie Was macht es mit uns, wenn wir nicht wissen, worauf wir uns vorbereiten sollen? Oder nicht die Mittel haben, zuversichtlich zu sein?
Salman Rushdie scheute sich nie, Anstoß zu erregen – anders als so viele heute

Salman Rushdie scheute sich nie, Anstoß zu erregen – anders als so viele heute

Meinung Die brutalen Verletzungen, die der Schriftsteller Salman Rushdie erlitten hat, werden seine Überzeugung nicht auslöschen können, dass das Unsagbar gesagt werden muss

Neues Klimagesetz könnte die CO2-Emissionen der USA um 40 Prozent reduzieren

Neues Klimagesetz könnte die CO2-Emissionen der USA um 40 Prozent reduzieren

Klimapolitik Die historische Zustimmung des US-Senats für Präsident Joe Bidens Klima- und Sozialpaket in Milliardenhöhe bringt eine Wende in der Klimapolitik des Landes in greifbare Nähe

Israel/Palästina: Unser Traum vom Frieden und sein Ende

Israel/Palästina: Unser Traum vom Frieden und sein Ende

Nahost 1997: Er war Palästinenser, ich Israeli. Eines Sommers hatten wir eine Vision: Verständigung. Als er kurz darauf während der zweiten Intifada starb, starb mit ihm auch meine Hoffnung

Afrikas vergessener Reichtum

Afrikas vergessener Reichtum

Ernährung Teff, Maniok, Hirse, Hülsenfrüchte: Mit der Förderung indigener Getreidesorten kann in ganz Afrika die Nahrungsmittelsicherheit gehoben und damit Hungersnöten vorgebeugt werden. Die Abhängigkeit von Weizen und Co. ist in diesen Zeiten fatal
Klimawandel in den Alpen: Auf sie mit Geröll!

Klimawandel in den Alpen: Auf sie mit Geröll!

Reportage Der Klimawandel löst Steinschläge in den Alpen aus, Berghütten müssen schließen. Forscher haben Lösungen entwickelt, wie Menschen geschützt werden können. Aber die Tourismusindustrie will das Problem lieber ignorieren

Worst-Case-Szenarien: „Kipp-Kaskade“ könnte zum Aussterben der Menschheit führen

Worst-Case-Szenarien: „Kipp-Kaskade“ könnte zum Aussterben der Menschheit führen

Klimakrise Eine gerade veröffentlichte Studie zeigt: Die Worst-Case-Szenarien des Klimawandels sind gefährlich untererforscht. Uns drohen bis zu acht Grad Erderwärmung. Warum selbst der Weltklimarat nicht Klartext spricht

Neues Klimagesetz könnte die CO2-Emissionen der USA um 40 Prozent reduzieren

Neues Klimagesetz könnte die CO2-Emissionen der USA um 40 Prozent reduzieren

Klimapolitik Die historische Zustimmung des US-Senats für Präsident Joe Bidens Klima- und Sozialpaket in Milliardenhöhe bringt eine Wende in der Klimapolitik des Landes in greifbare Nähe

Dürre in Portugal: Streit um einen Staudamm

Dürre in Portugal: Streit um einen Staudamm

Klima Hitzewelle in Portugal und Spanien: Was bedeutet die Hitze für die Landwirtschaft und was muss unternommen werden, um die Zerstörung ganzer Landstriche zu verhindern? Ein Staudamm, der Plantagen bewässern soll, scheidet die Geister
New York City, 2015: Demonstrant:innen fordern Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

Mit einer Behinderung zwischen den Welten

Barrierefreiheit Ich kann nicht mehr laufen und bin mit Scooter und Assistenzhund in zwei Welten unterwegs: den USA und Deutschland . Barrierefreiheit ist überall Thema, allerdings mit klaren Unterschieden.
Pittoresk – eine Tram des Typ E2 vor Wiener Landschaft

„Mein Beruf ist ein unbedingtes Wollen“

Beruf Peter Bures lebt in Wien seinen Traumberuf als Trambahnfahrer. Auf Instagram erreicht er damit tausende begeisterte Fans

Verzockt im Energiepoker

Gastbeitrag Laut einer Umfrage befürchet eine knappe Merhheit der Deutschen, dass die Boykott-Politik eher zulasten Deutschlands als Russlands geht. Sie hat Recht

Here we are now, in containers

Gesellschaft Was eine feministische Neuinterpretation der Menschheitsgeschichte mit den Krisen der Gegenwart zu tun hat

Katechismus in Aktion

Kommentar Gibt es auch eine andere Geschichte der documenta 15? Die deutschen Feuilletons verweisen gebetsmühlenartig auf den Antisemitismus. Das ist scheinheilig und wird der Kunstschau nicht gerecht