Herzlich Willkommen in der Freitag-Community

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Hallo liebe Neugierige,

... und herzlich Willkommen auf unseren Seiten!
Heute am 2. Februar sind unsere neuen Seiten nur von einem ausgewählten Publikum während der Beta-Phase zu erreichen. Ab dem 5. Februar geht die neue Onlinepräsenz für alle Interessierten unter www.freitag.de an den offiziellen Start.

Der Freitag tritt ab dem 5. Februar mit einem veränderten Layout in der gedruckten Zeitung an. Unser Internetauftritt wurde komplett überarbeitet und steht Euch nun mit neuen und erweiterten Features zur Verfügung. Vor allem aber ist unser journalistisches Konzept gänzlich neu!
Der Freitag soll künftig nicht nur von Euch gelesen werden. Erstmalig könnt Ihr aktiv an einer Wochenzeitung mitschreiben. Unter jedem Artikel findet sich die Möglichkeit zu kommentieren und miteinander zu diskutieren. Unsere Idee geht aber noch weiter:
Wir wissen, dass unsere Leser, die wir bisher mit dem Freitag angesprochen haben, etwas zu sagen haben. Und wir wissen, dass auch die Leser, die wir künftig ansprechen möchten eine eigene Meinung haben und sie vertreten wollen! Wir bieten Euch daher auf den Seiten des Freitag Raum für eigene Blogs, in denen Ihr eure Meinung und Ideen umfassend vertreten könnt.

Unser Ziel ist es, die Meinung, die Haltung und das Engagement von politisch und gesellschaftlich interessierten Menschen mit dem journalistischen Können der Freitag-Redakteure und Autoren zu verknüpfen. Das heißt auch, dass die Freitag-Autoren nicht länger über die journalistische Einbahnstrasse kommunizieren, sondern mit den Lesern einen Dialog auf Augenhöhe führen.

Dieses Konzept steht natürlich nicht auf Knopfdruck perfekt vor Euch. Der Aufbau einer reibungslos kommunizierenden Community ist ein längerer Prozess. Er ist ein spannender Prozess, den wir gemeinsam mit Euch nach vorne bringen wollen. Ihr seht hier und heute die Beta-Version unserer Seiten. Und Ihr seht hier und heute auch die Beta-Version der Community auf unseren Seiten.

Wir freuen uns über Eure Unterstützung – und Ihr könnt gleich von Eurem Mitbestimmungsrecht Gebrauch machen. Wir stellen Euch auf jeder unserer Seiten Funktionen und Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen Ihr in den Dialog mit anderen Lesern und den Freitag-Autoren treten könnt. Die Funktionen, die Euch heute zur Verfügung stehen sind die Grundfunktionen, mit denen wir beginnen möchten. Weitere Funktionen und Features sind geplant. Im Kern möchten wir bei der Entwicklung der Community aber flexibel sein und vor allem auch Eure Bedürfnisse berücksichtigen. Wir freuen uns darauf, Eure Ideen und Wünsche für die Community des Freitag zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Unser Ziel und unser Wunsch ist es, eine Plattform zu bieten, die es allen ermöglicht, den gesellschaftspolitischen Diskurs an- und fortzuführen.
Wir werden zum Start und darüber hinaus sehr genau beobachten, welche Funktionen Ihr dazu benötigt und welche Mechanismen wir einsetzen müssen, um Inhalte von hoher publizistischer Qualität herzustellen. Frei nach dem Motto: „Mehr Meinung und weniger Respekt!“

17:23 02.02.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Community-Redaktion

Neues aus dem Serverraum // Hier schreibt die Community-Redaktion oder die Moderation
Community-Redaktion

Kommentare