Ströbele, 50plus & ein AKW für Belarus

Chronik Nicht alles, was diese Woche unter dem Teppich landete, gehört dorthin: 5 weitere Themen der Woche in aller Kürze analysiert

./resolveuid/30975ed1358a515895c5eaaf3e19f276Hans-Christian Ströbele
Fischfutterkugelblogaffäre
Wenn ein Grüner mit seiner Frau unerlaubter Weise im Weinheimer Waidsee badet, wenn die Dorfjugend ob 
der im Verbotsübertritt zum Ausdruck kommenden Berliner und sowieso 
Politiker-Arroganz zum letzten Mittel greift, also der Fischfutterkugel, wenn ein 13-Jähriger Angler bei der Heimatverteidigung zur See die Gemahlin des Abgeordneten am Kopf trifft und diese sich auf Politikergattinnenart per Anzeige wegen „gefährlicher 
Körperverletzung mittels einer Waffe“ wehrt, wenn dann noch ein Lokalblog falsch darüber berichtet, durch die folgende Abmahnung von Hans-Christian Ströbele jedoch saupopulär wird – dann hat man es mit einer perfekten Fischfutterkugelblogaffäre zu tun. TS

./resolveuid/f54a95e4b5fb08a1cc5381939e3ae7fdPalästina
Versöhnung gestundet
Noch ist es nicht vollbracht. Eine 
palästinensische Einheitsregierung gehört weiter zu den unerfüllten Versprechen. Bei ihrem Treffen in Kairo haben sich Präsident Abbas und 
Hamas-Führer Meschal zwar geeinigt, dass es sie geben soll – wie und wann, bleibt offen. Einigermaßen verbindlich scheint allein die Ankündigung beider Seiten, im Mai in der Westbank und im Gaza-Streifen einen neuen 
Nationalrat zu wählen. Was die Suche nach der gemeinsamen Exekutive aller Palästinenser erschwert, ist die Fatah-Position, es solle sich um ein Gremium der Technokraten handeln und Hamas keine Minister stellen. Mitte Dezember wollen Abbas und Meschal darüber 
erneut verhandeln. LH

./resolveuid/085eabf9018f9309b0ec8db5ac481dd6Rente mit 69
INSA und die 50plus
„Drei von vier Arbeitnehmern über 50 wollen sich nicht vorschreiben lassen, mit 67 Jahren in Rente gehen zu müssen“, melden Zeitungen unter Verweis auf die Studie 50plus des Instituts für neue soziale Antworten. Ist die Rente mit 67 bei Älteren so beliebt, dass 
sie noch zwei Arbeitsjahre oben drauf verlangen? Die Freunde des gehobenen Renteneintrittsalters werden sich freuen. Finanziert wurde die Expertise übrigens von Unternehmen und das INSA-Institut leitet Hermann Binkert, ein früherer Thüringer CDU-Staatssekretär. Ach so: Trotz sinkender Erwerbslosigkeit, lautet dieser Tage eine andere Nachricht, ist die Zahl älterer Langzeitarbeitsloser binnen eines 
Jahres deutlich gestiegen. TS

./resolveuid/939d2849eb00c4f8e5fba29f1d3ec7ddRussland/Weißrussland
Rabatt für Gas
Moskau will das angeschlagene Belarus nicht weiter in den wirtschaftlichen Abgrund fahren lassen. Deshalb 
stehen am Ende eines Treffen zwischen Premier Putin und Präsident 
Lukaschenko mehrere Abkommen, die Minsk Entlastung verschaffen 
gegen galoppierende Preise und einen defizitären Haushalt. Ab 2012 wird russisches Gas zu günstigeren Konditionen geliefert als bisher. Für 1.000 Kubikmeter müssen nur noch 122 Euro gezahlt werden, während die gleiche Menge für Abnehmer in 
Westeuropa 400 Euro kostet. Um den 
Energiehaushalt zu entspannen, will Belarus auf Atomstrom zurückgreifen. Für den Bau eines ersten Kernkraftwerks gibt Russland Kredite. LH

./resolveuid/93dffd722c47d81f7205ea830b4bb114Rechtsradikale
Meldungen aus dem Alltag
Ein Mitglied des „Freien Widerstands Kassel“ war jahrelang Schriftführer der örtlichen CDU, melden Zeitungen. +++ In Dortmund attackiert ein rechtsradikaler Mob zwei Menschen, mit dabei der Mörder eines Punks. 
+++ In Hennigsdorf beschlagnahmt 
die Polizei zahlreiche vermutlich rechtsextreme CDs. +++ Nach einem 
Fußballspiel in Zwickau ermittelt der Staatsschutz wegen antisemitischer Lieder. +++ Ein 24-Jähriger hat in Berlin vor Polizisten einen Mann angegriffen und dabei den Hitler-Gruß gezeigt. +++ Unbekannte schmieren in Kitzscher bei Leipzig Hakenkreuze und eine SS-Rune auf einen Fußweg. +++ 
In Cottbus ist eine Skaterbahn mit 
Nazi-Symbolen bemalt worden. VK


(Alle Fotos: AFP/ Getty Images; außer (5): DortmundQuer)

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

11:40 30.11.2011

Ausgabe 43/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare