Was bisher geschah

Chronik Startschuss war der Kampf gegen Scientology 2008. Die bekanntesten Anonymous-Aktionen der letzten vier Jahre

Januar 2008 Operation Chanology: Anonymous erklärt Scientology den Krieg, weil sie ein Tom-Cruise-Video im Netz löschen wollte. Es kommt zu Hacker-Angriffen, weltweit wird protestiert. Die Guy-Fawkes-Maske taucht erstmals als Anonymous-Symbol auf

Dezember 2010 Operation Payback: Visa und Mastercard werden Opfer von Hacker-Angriffen. Die Kreditkarten-Firmen hatten nach der Veröffentlichung der US-Botschaftsdepeschen durch Wikileaks angekündigt, keine Zahlungen mehr an die Enthüllungsplattform zuzulassen

Februar 2011 Anonymous hackt die US-Sicherheitsfirma HBGary, die führende Anonymous-Mitglieder enttarnt haben will. Es stellt sich heraus, das HBGary beauftragt worden war, Wikileaks zu dikreditieren. Anonleaks stellt firmeninterne E-Mails und Dokumente ins Netz

Mai 2011 Die Anonymous-Splittergruppe „Lulz Security“ (LulzSec) startet einen Hacker-Feldzug, der sich gegen Unternehmen wie Fox und Nintendo richtet. Sony meldet den Diebstahl von 75 Millionen Kundendaten. Kurzfristig wird die CIA-Website blockiert

Juni 2011 Anonymous greift die Webpräsenz der GEMA an. In einem Bekennervideo heißt es, die GEMA sei schuld daran, dass auf der Internetplattform YouTube in Deutschland ein Großteil der Musikvideos nicht mehr abgerufen werden kann

August 2011 Anonymous wirbt offen für die Unterstützung der Occupy-Bewegung. Später helfen die Hacker, die Identität von Polizisten aufzudecken, welche in New York Demonstranten mit Pfefferspray ange­­- griffen hatten

Dezember 2011 An Weihnachten dringen Hacker in die Server der privaten US-Nachrichtenfirma „Stratfor“ ein. Zahlreiche Kreditkartennummern werden entwendet. In Deutschland gründet Anonymous die Seite „nazi-leaks“, um Interna der NPD zu enthüllen

März 2012 Aufgrund von Hinweisen des LulzSec-Kopfes „Sabu“, der inzwischen als FBI-Informant arbeitet, werden fünf mutmaßliche Mitglieder der Hackergruppe in Großbritannien, Irland und den USA festgenommen. LulzSec hatte im Juni 2011 die Auflösung bekannt gegeben

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen