20 % mehr Medizinpersonal - wie geht das?

Coronavirus: Klinikärzte wenden im Schnitt 44 % der Arbeitszeit für Dokumentation auf, Pflegepersonal ca. 35 %. Halbierte Dokumentationspflichten bedeuten 20 % mehr Zeit für Patienten
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Entschlackt endlich die Bürokratie im Gesundheitswesen!

In allen Bereichen, nicht nur im Gesundheitswesen, wuchern die Dokumentationspflichten immer weiter. Kindergärten und Altenpflege wären andere abschreckende Beispiele.

Hier die Ärztezeitung: https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Zeitfresser-Dokumentation-249186.html

Grundlage ist eine Philosophie, sich gegen jeden möglichen Vorwurf bzw. Klagen abzusichern, und natürlich auch die zunehmende Ökonomisierung aller Lebensbereiche. Da muss eben alles bis aufs I-Tüpfelchen, jeder Klogang, jedes Händewaschen Cent-genau abgerechnet werden, irgendjemand muss zahlen, jemand anderes muss kassieren.

Fahrt die Dokumentsationspflichten endlich wieder herunter, sagen wir auf das Niveau von 1975!

Wer das nicht tut, wird über Kurz oder Lang im Zeichen der Corona-Epidemie den Menschen notwendige medizinische Versorgung und Pflege vorenthalten und ist damit für das, was dann mit ihnen geschieht, mit verantwortlich.

Man müsste natürlich wesentlich mehr darüber schreiben, in welch wesentlichem Umfang die unter marktradikalem (neoliberalen) Vorzeichen in den letzten Jahrzehnten vorgenommenen Veränderungen im Gesundheitswesen (Privatisierungen; Ökonomisierung und Unterwerfung unter Marktregeln, Einsparungen) unser Gesundheitswesen in die jetztige Lage gebracht haben, die uns angesichts einer Epidemie so kritisch dastehen lässt. Und es wäre auch notwendig, die Schuldigen konkret zu benennen.

Aber diese (ja bewusst durchgesetzten) Fehlentwicklungen ließen sich auch nur über einen längeren Zeitraum wieder revidieren - das Abspecken der Dokumentionspflichten ließe sich aber in kürzester Zeit verwirklichen.

Und in den USA arbeiteten schon 2008 im Gesundheitsbereich fast genausoviel Menschen in Verwaltung und Management wie es Ärzte und Pflegekräfte gab. Siehe hierzu die Graphik https://image.slidesharecdn.com/pennsylvaniasinglepayernovember2013131103-131125125610-phpapp01/95/pennsylvania-single-payer-november-2013-131103-16-638.jpg?cb=1385384341

Machen wir Schluss mit solchem Wahnsinn!

11:26 09.03.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Dietrich Klose

Vielfältig interessiert am aktuellen Geschehen, zur Zeit besonders: Ukraine, Russland, Jemen, Rolle der USA, Neoliberalismus, Ausbeutung der 3. Welt
Schreiber 0 Leser 22
Dietrich Klose

Kommentare