DSDS-Nina: Psychologin befürchtet Spätschäden !

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Gestern wurde bekannt, dass Nina Richel bei DSDS ausgeschieden ist. Eine Psychologin befürchtet bei der 17-Jährigen nun dauerhafte Schäden.

Die Ärztin hatte die Schülerin untersucht und ihr Auftrittsverbot erteilt, weil Nina dem Stress nicht gewachsen sei. Sie befürchtet sogar Spätfolgen für die psychisch angeschlagene 17-Jährige.

Die DSDS-Kandidatin Nina Richel wurde zu ihrem eigenen Schutz aus der Show genommen. In der Geschichte von «Deutschland sucht den Superstar» ist dies ein echtes Novum. Zu groß das Risiko, dass Nina erneut zusammenklappt, „schlimmstenfalls in einer Live-Show“, erklärte RTL gestern in einer offiziellen Presseerklärung.

RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger sagt: «Die Gesundheit muss vor der Karriere stehen. Es bestehen Risiken, die wir bei einem Wettbewerb wie DSDS nicht ausschließen können, wie Kritikfähigkeit, Stabilität und Umgang mit Niederlagen.»

Quelle: Blick.ch

www.fernsehforum.com/dsds/dsds-nina-richel-psychologin-stoppt-auftritt.html

Kommentar: Das RTL die Notbremse zog ist löblich, aber hätte das stattgefunden, auch ohne den medialen Druck ? Hätte ein Tom Sänger, Unterhaltungschef des Senders RTL, genau so reagiert, wenn niemand sich aufgeregt hätte, wenn Medien, Politik und Blogger im Netz nicht Sturm gelaufen wären ? Hätte es auch dann diese Entscheidung gegeben ?

- Eure Meinung -
www.castingkritik.com

RTL, DSDS, Casting, Nina Richel, Anna Carina, Zusammenbruch, Streit, Zoff, Zickenkrieg, Verantwortliche, Hintergründe, Quote, Macher, Show, Drehbuch, Autoren, Grundy, Skandal, Heuchelei, Unverantwortlich, Politiker, FDP, Strafanzeige, Notbremse, Psychologin, Auftrittsverbot, Karriere, Gesundheit, Castingkritik, Verena Langhans

Foto: Screenshot / RTL

14:52 11.03.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare