CW ... ungeklärt

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der Woche. Heute: Nein sagen

Szene 1
Ort: In einem Biergarten
Anwesend: Kinder und Erwachsene

Mitgehört

Eine Zweijährige ärgert sich, dass ein anderer Junge ihren Apfel isst.
Das Mädchen, wütend auf den Boden stampfend: "Das ist mein Apfel!"
Die Mutter, schlichtend: "Liebes, du wolltest ihn nicht mehr, so habe ich ihn ihm gegeben. Schau, wie er sich freut."
Das Mädchen, zornig: "Mich macht das aber wütend. Ich möchte ihn wegwerfen."
Die Mutter, entrüstet: "Wir nehmen XY den Apfel doch nicht weg, um ihn wegzuwerfen."
Das Mädchen läuft weinend weg.
Das Mädchen kommt zurück und fragt listig: "Darf ich Nein sagen?"
Die Mutter, streng: "Nein, das darfst du jetzt nicht."

Szene 2
Ort: In einer Besprechung
Anwesend: Diverse

Mitgehört

A, bockig: "Ich kann die Moderation nicht übernehmen."
B, milde: "Warum?"
A, störrisch: "Mir versagt die Stimme wenn ich vor Leuten öffentlich reden muss."
C, augenzwinkernd: "Sei beruhigt: Mir geht’s genauso. Ich gebe dir einen Betablocker von mir."
A, trotzig: "Ich nehme keine Drogen."

Szene 3
Ort: In einem Kurs zum Einbürgerungstest
Anwesend: Kursmitglieder, Kursleiterin

Mitgehört


Diese Szene wurde mir zugetragen, sie fand Anfang März statt. Es wird ein Multiple-Choice-Fragebogen zur Übung besprochen.
Die Kursleiterin: "So, wer hat noch Fragen?"
Eine Kursteilnehmerin, eifrig: "Frau Y, wie lautet denn die richtige Antwort auf: Wie heißt der deutsche Bundespräsident?"
Die Kursleiterin, verlegen: "Ähm. Eine gute Frage."
Die Kursteilnehmerin, gewissenhaft: "Christian Wulff ist ja nicht mehr richtig."
Die Kursleiterin: "Sie können trotzdem Christian Wulff ankreuzen."
Die Kursteilnehmerin: "Aber er ist ja nicht mehr der Präsident."
Die Kursleiterin: "Dann ankreuzen und dahinter in Klammern notieren 'ungeklärt'."
Die Kursteilnehmerin notiert sich die Antwort zufrieden.

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Zuletzt:Sei nicht so pseudounkonventionell!

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

13:55 26.03.2012
Geschrieben von

Ausgabe 39/2020

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare