Bundeswehr Skandale:Guttenberg wieder ohne Feldjägerbericht

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://soldatenglueck.de/wp-content/uploads/2010/07/Bw-Guttenberg-Buchpraes-Ruhet-in-Frieden-072010.jpg

Bildquelle:bundeswehr.de

Nach den letzjährig bekannt gewordenen Aufnahmeritualen deutscher Gebirgsjäger mehren sich in den letzten Wochen wieder Berichte, die Zweifel an der Inneren Führung mancher Staatsbürger in Uniform aufkommen lassen. Sexuelle Belästigung und tödliche Kletterpartien auf der Gorch Fock, Abschaffung des Postgeheimnisses für Fallschirmjäger, die in der nordafghanischen Provinz Baghlan an vorderester Front kämpfen und nun auch noch Soldaten, die mit scharfen Waffen spielen !

Während die Medien wochenlang einen tragischen Unfall als Todesursache kolportierten und auch über einen Suizid spekuliert wurde, kamen Feldjäger bereits im Dezember zu einem anderen Ergebnis:" Der Tod des Soldaten hat auch eine Vorgeschichte. Früher soll es in diesem Zelt Waffenspiele gegeben haben." Nach Informationen von tagesschau.de soll auch von "Posing" - also von übertriebener Zurschaustellung - die Rede gewesen sein. Der Untersuchungsbericht der Feldjäger wurde an das Einsatzführungskommando weitergeleitet allerdings nicht an das Verteidigungsministerium weitergegeben.Wieder einmal wurde Mr. Perfect Opfer einer fatalen Informationspanne in seinem Hause. Mal sehen, welcher Bauer diesmal geopfert wird.

21:30 20.01.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare