Jakob Reimann

Auf meinem blog justicenow.de setze ich mich kritisch mit den Themen Kapitalismus, Krieg und Rattenschwanz auseinander. Herrschaftsfrei, gewaltfrei!
Schreiber 0 Leser 13
Jakob Reimann

B | Trump, Erdogan und Putins Waffen

Russische S-400 Bei Trumps Iran-Ultimatum knickte Erdogan bereits ein – wird er auch beim umstrittenen Rüstungsdeal mit Moskau einen Rückzieher machen?

B | Trump erklärt Fake-Notstand

Waffen nach Saudi-Arabien Mittels juristischem Schlupfloch liefert Trump am Kongress vorbei Waffen und zementiert mit diesem Machtmissbrauch die protofaschistischen Tendenzen in den USA.

B | 40.000 tote Menschen

Venezuela-Sanktionen Der Blutzoll, den die Menschen in Venezuela für Trumps imperialistischen Raubzug zahlen – für dessen vollkommen fehlgeleitete Regime-Change-Politik.

B | Eine illegale Siedlung als Geschenk

Völkerrechtsverletzungen Ein großes Geschenk: Für Trumps Anerkennung israelischer Souveränität über die syrischen Golanhöhen schenkt Netanjahu ihm eine neue illegale Siedlung mit seinem Namen.

B | Sturz von Al-Bashir – Proteste gehen weiter

Revolution im Sudan Nach der Machtübernahme durchs Militär fühlen sich die Demonstranten um ihre Revolution betrogen und protestieren weiter.

B | Rechtsradikale Likud ist „konservativ“?

Programmbeschwerde ARD Aufgrund dieser schwerwiegenden Irreführung der Zuschauerinnen und Zuschauer der Tagesschau habe ich offizielle Programmbeschwerde beim ARD-Programmbeirat eingereicht.

B | Trump: Syriens Golanhöhen sind israelisch

Völkerrecht Der US-Präsident spielt wieder einmal Weltpolitik auf Twitter – und macht Wahlkampf für seinen Komplizen Benjamin Netanjahu.

B | Ein Flugzeugträger für Deutschland

„Friedensmacht“ Europa AKK und Merkel markieren mit diesem Mammutprojekt einen Paradigmenwechsel weg vom „War on Terror“ hin zu künftigen Großmachtkriegen gegen Russland – und vor allem China.

B | Rechtsradikale Partei wirbt mit Heiko Maas

Israel Im PR-Material der „Neuen Rechte“ ist Heiko Maas prominent vertreten. Die ultrarechte Parteigründerin Ayelet Shaked bezeichnet ihn als „sehr guten persönlichen Freund“.

B | Minderjährige an der Waffe

Bundeswehr Seit Abschaffung der Wehrpflicht 2011 hat die Bundesregierung 11.733 Minderjährige rekrutiert – und wurde dafür mehrfach von den Vereinten Nationen gerügt.