AfD MdB Jens Maier verurteilt

Justiz Der Artikel informiert die Leserschaft zu einer Entscheidung der Justiz.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Berlin - wegen einer eindeutig rassistischen Äußerung via dem Medium "Twitter" hat das Landgericht Berlin den AfD MdB Jens Maier zu Zahlung in Höhe von 15.000 Euro Schmerzensgeld an Noah Becker verurteilt. Dessen Rechtsanwalt bestätigte die Entscheidung.

Der älteste Sohn von Boris Becker ist auf dem "Twitter" Konto des AfD Bundestagsabgeordneten Jens Maier in einer abstossenden Weise tituliert worden, welche ich aus Achtung vor der Würde des Menschen Noah Becker nicht zitieren werde. Der sächsische AfD Bundestagsabgeordnete Jens Maier bestritt, diese Mitteilung verfasst zu haben. Ein Mitarbeiter hatte die Tat gestanden.

Jimmy Bulanik

Hannes Wader und Konstantin Wecker - Sage Nein !

https://youtube.com/watch?v=IwSnUfvf9Zk

15:38 17.01.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Jimmy Bulanik

Jimmy Bulanik ist ein international langjährig erfahrener Experte für Rechtsextremismus
Jimmy Bulanik

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare