Die Austeritätsprediger knicken ein

Griechenland ---
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

So funktioniert Propaganda: man beschallt eine Öffentlichkeit - in diesem Fall die deutsche - monatelang mit der Botschaft, dass ein Einknicken der griechischen Regierung alternativlos sei.

Und wenn die blöde griechische Regierung einfach bis zuletzt nicht die Nerven verlieren will, knickt man selber ein.

Besonders spannend dabei: binnen ein paar Wochen hat die deutsche Öffentlichkeit das wieder vergessen. Dabei ließe sich von Griechenland eine Menge lernen.

Zum Beispiel, dass Wählen wirkt.

07:04 18.06.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 9