Der Tod, aber mehr tod als lebendig

Kurzprosa zum Thema alles oder nichts
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Autobahn war heute früh noch mit Eis bedeckt, dennoch fuhren die Fahrer der Wagen, über die glatte Fahrbahn, mit dem Risiko allerdings, krachend in eine der Leitplanken zu
landen, was sich dann auch tatsälich so zugetragen hat, so dass die Fahrt erst einmal kein gutes Ende gefunden hat.
Die Fahrer erlitten dabei einen Schock und seine Fahrgäste womöglich auch, so dass sie ärztlich behandelt und ins nächste Krankenhaus gebracht werden müssen.
Der Tag heute hätte so gut sein können, bei diesem herrlichen Wetter, aber für die Fahrer und ihre Fahrgäste, endet er nicht mit einem „happyend“, sondern man kann es kaum glauben, die Fahrer und ihre Fahrgäste, sollen im Krankenhaus plötzlich an ihren schweren Verletzungen verstorben sein.
Ein Pfarrer im schwarzen Gewandt, gab den Verstorbenen dann, seine letzte Aufwartung, bevor wieder Ruhe einkehrte, eine gespenstische Ruhe aber, die noch einmal an die verstorbenen Männer erinnert, auch wenn draußen bereits wieder die Sonne scheint.

Mehr

00:47 28.03.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Karl Valentin

Schreiber mit einem Schuss Ironie
Avatar

Kommentare