Wahl in Niedersachsen: Aus Fehlern gelernt

Landtagswahl Im Wahlkampf probieren FDP und Grüne es mit Distanz zueinander. Welche Lehren haben sie aus dem Dauerknatsch der Ampel-Koalition im Bund gezogen?
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 39/2022
Christian Lindner hat zwar „eine große Affinität zu Wäldern und Natur“, aber nicht zu den Grünen
Christian Lindner hat zwar „eine große Affinität zu Wäldern und Natur“, aber nicht zu den Grünen

Foto: Sina Schuldt/dpa

Es gibt diesen Moment in Oldenburg, Sprühregen setzt ein und Christian Lindner schaut in den Himmel. Er ist eben angekommen, hat sich hingesetzt, legt den Kopf in den Nacken. Der Moment streckt sich, ringsum spannen sie Schirme auf; Lindner, grauer Anzug, blaues Hemd, wendet sein Gesicht Wolken und Landregen zu, der von jetzt an Schlossplatz und Stadt im Griff haben wird.

Am Vortag hat er dem Hannoveraner Redaktionsnetzwerk Deutschland verraten, dass er früher Bauer werden wollte, „ich habe eine große Affinität zu Wäldern und Natur“. Jetzt sitzt er da, Oldenburg, Landtagswahlkampf, Kopf im Nacken, auf eine kuriose Art ist sein Gesicht etwas heller als die notdürftig beschützten und beschatteten Menschen um ihn herum, sowieso als die finster dre

%sparen