Im Visier der Allweltenmacht

TTIP versus Russland Von Sinn und Nutzen als Erfüllungsgehilfe
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das große Tier ist nicht satt zu bekommen. Unsere geliebte Schutznation liebt uns nicht. Offenbar sind wir hier und da nur Erfüllungsgehilfe der Allweltenmacht. Aktuell haben wir unser Visier devot gegen den bösen Onkel aus dem Osten gedreht. Doch wir selbst sind ebenfalls auf der Speisenkarte dieses unersättlichen Tieres. Neue TTIP-Dokumente zeigen: US-Regierung und Unternehmen wollen EU-Datenschutz umgehen. Organisationen wie Campact bringen es so auf den Punkt. 11. März 2014 von Katharina Nocun

Parallel verortete E.Snowden seine Außensicht auf Deutschland und andere führende Länder des Westens in seiner Stellungnahme an die EU: “Wenn liberale Staaten entscheiden, dass ihnen die Bequemlichkeit von Spionen wichtiger ist als die Rechte ihrer Bürger, werden Staaten, die weniger liberal und weniger sicher sind, das unabwendbare Ergebnis sein.” Und dieser Spruch war noch das Eleganteste an seiner Meinung über uns.

Sind wir noch souverän? Zumindest freie Organisationen wie Campact legen im Gegensatz zu öffentlich bezahlten Medien die Unverblümtheiten bloß, welche unser Gemeinwesen an den Abgrund drängen. Wie sonst hätte eine lobbyfreie Bündelung eine Chance? Durch Wahlen offenbar nicht.

Ein spontaner Beitrag zu "Die fotokopierte Demokratie" und Campact

15:16 12.03.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

manstruator

Der Dummheit hat die Natur keine Grenzen gesetzt - sie ist menschlich.
manstruator

Kommentare 5

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community