S21 - Stuttgart21Leaks ist online

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Seit gestern ist eine Site namens Stuttgart21Leaks online. Laut dem Dienst whois ist die Seite bei BV Dot TK in Amsterdam registriert. Nach eigenen Angaben sollen auf der Seite Stellungnahmen von Behörden wie Eisenbahnbundesamt, Bundesrechnungshof und der Deutschen Bahn AG veröffentlicht werden, um endlich Transparenz bezüglich S21 herzustellen. Auch Presseberichte sollen bei Bedarf zitiert werden.

Auf der Site besteht die Möglichkeit mittels send-email.org eine anonyme Mail an Stuttgart21Leaks zu senden. Es kann aber auch direkter Email-Kontakt aufgenommen werden. Weiter gibt es Hinweise zum anonymen Surfen mit JAP-AN.ON.

Bislang sind auf der Seite, die sich eher auf das Bauprojekt S21 zu beschränken scheint und politische Folgen wie den Polizeieinsatz vom 30.9. (Schwarzer Donnerstag) noch nicht „im Programm“ hat, einige Dokumente und Presseberichte eingestellt, die sämtlich aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen, bzw. bereits veröffentlicht wurden. Jedoch könnte auf Grund der Vielzahl der existierenden Meldungen und Dokumente ein Dossier entstehen, in welchem relevante Erkenntnisse gebündelt werden.

Ein howto, eine Art "Waschzettel" also, wie man als whistleblower-Novize der Plattform brisante Unterlagen und Informationen sicher und anonym zukommen lassen könnte, fehlt -bis auf die recht schlichte Möglichkeit send-email.org- bislang. Auch gibt die Site keine Auskünfte darüber, wie sie mit eventuell erlangten Dokumenten umgehen würde, um z.B. die Quellen zu schützen.

Insgesamt macht die Site noch einen recht unfertigen Eindruck und ist in ihrer Einfachheit vielleicht noch nicht bis in jede Konsequenz zu Ende gedacht. Trotzdem ist es gut, dass so eine Möglichkeit entsteht.

***

Am Rosenmontagsumzug und anschließender Montagsdemo gegen S21 nahmen gestern in Stuttgart 8.000 Menschen teil.

10:23 08.03.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 2