Elterngeld

Kauder redet Die Geburtenrate sinkt, trotz Elterngeld. Kann man das aber zusammen denken?Elterngeld
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Un wieder ist ein Jahr vergangen in dem weniger Kinder als im Vorjahr ... oder seit Jahren wurden nicht mehr so wenig Kinder geboren. Nach Kauder habe das Elterngeld nicht anregend gewirkt.

Im Jahr werden ca. 190 Milliarden Euro in Deutschland für die Förderung von Familiengeld ausgegeben. Das Elterngeld macht ca. 5 Milliarden davon aus. Erinnern wir uns, das Elterngeld sollte keine Gebärprämie sind, sondern den Eltern ermöglichen über den gesetzlichen Mutterschutz hinaus ein Jahr für das Kind da zu sein.

Niedrige Geburtenraten werden uns auch zukünftig beschäftigen, da die Bedingungen der Arbeitswelt: weit auseinander liegende Arbeitsplätze, prekäre Arbeitsverhältnisse, Leiharbeit usw., einem Familienleben mit halbwegs beständigen Bedingungen nicht mehr leisten werden. Die geforderte Mobilität und Flexibilität lassen keine Planbarkeit mehr zu und damit ist die wichtigste Bedingung für Kinder und Familienleben nicht mehr gegeben.


Kauder redet in Berlin wieder von etwas, von dem der ältere Herr keine Ahung hat ... weder von der Situation junger Familien noch von der Arbeitswelt in der diese Familien ihr Leben organisieren müssen.

20:06 06.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

niclas quinten

Schreiben, schreiben und nochmals schreiben. Völlig egal, ob es veröffentlicht wird oder irgendeiner es liest. Status: Schreiber und Leser
Avatar

Kommentare 2

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community